Schulporträt

Auf einen Blick

Freie Ganztagsschule Milda Staatlich anerkannte Regelschule in freier Trägerschaft
Regelschule in freier Trägerschaft (Schul-Nr. 77049)
Dorfstraße 92
07751 Milda

Leitbild
Die vorrangige Lernform an der Mildaer Ganztagsschule stellt die Projektmethode dar. Diese Lernform geht auf den amerikanischen Philosophen und Pädagogen John Dewey zurück, der von 1859-1952 lebte. Er prägte das philosophisch-pädagogische Denken Amerikas der Jahrhundertwende.
An unserer Freien Regelschule nutzen wir die hohe Effizienz des Lernens im Projekt, das im Kernbereich des alltäglichen Unterrichts ein Lernen aus eigenem Antrieb im ganzheitlichen Zugriff unter eigener Regie und Kontrolle darstellt.
Dabei beginnt die Arbeit in der Eingangsphase mit dem Erkennen der Aufgabe, die in der anschließenden Gesprächsphase analysiert wird. Nach der Zieldefinition übernehmen die Gruppenmitglieder Teilaufgaben. Hier wird das Herausbilden von Gruppenbewusstsein gefördert. In der offenen Phase erfolgt in Einzel- oder Gruppenarbeit die Informationsbeschaffung und –auswertung, welche in der folgenden Gesprächsphase vorgestellt wird. Nach erneuter Zieldefinition, der systematischen Aneignung von Basiswissen und Arbeitsstrategien durch den Betreuer findet eine weitere offene Phase statt. In Einzel- oder Gruppenarbeiten wird die weitere Informationsverarbeitung durchgeführt und Teilergebnisse werden erstellt. In der Schlussphase erfolgt die Zusammenfassung der Ergebnisse, welche in einer Präsentation, Anerkennung oder Kritik erfährt.
Neben zahlreichen anderen Lernformen kann unter anfänglich stark angeleiteten Arbeiten diese Methode auch in der Grundschule angewendet werden.

Drucken
Letzte Änderung: 23.11.2014 22:37 Uhr

Ξ


Aktuelles

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Inhaltliche Schwerpunkte

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Dokumente / Links

Keine aktuellen Informationen vorhanden.