Navigation

Demokratie-Wettbewerbe

Demokratie-Wettbewerbe

In der Bundesrepublik und im Freistaat Thüringen sind seit einigen Jahren schon eine ganze Reihe von Demokratiewettbewerben und Förderprogrammen etabliert. (vgl. Wettbewerbe der Projektpartner).

Im Jahr der Demokratie hatte das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur darüber hinaus Thüringer Schülerinnen und Schüler aufgefordert, sich am  Entstehen eines Buches zur Thüringer Demokratiegeschichte - einem Buch von Schüler(inne)n für Schüler(inne)n zu beteiligen.

Das Ergebnis kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden:
Demokratiegeschichte(n), Buch

Ansprechpartner

Herr Ken Tetzlaff
Thüringer für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien
99438 Bad Berka
Heinrich-Heine-Allee 2-4

036458 56 220

Ken Tetzlaff


Wettbewerbe

Demokratisch Handeln
Die Geschäftsstelle des Förderprogramms und die regionalen Berater (hier: Thüringen) begleiten die aktuelle Ausschreibung ab sofort. Die Ausschreibung des Wettbewerbs endet in jedem Jahr am 30. November (Einsendeschluss). Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier, durch Kontakt zu den regionalen Beratern und bei der Geschäftsstelle des Wettbewerbs in Jena. Wir freuen uns auf Rückfragen und vor allem eine rege Beteiligung mit interessanten Einsendungen.

Förderverein Demokratisch Handeln e.V.
Löbstedter Straße 67
07749 Jena
Tel.: (03641) 88 99 30
Fax: (03641) 88 99 32
E-Mail: kontakt_3fDje8f-hsademokratisch-handeln.de
Internet:  http://www.demokratisch-handeln.de/

Faltblatt

Stiftung Ettersberg
"In  Euren Seminarfacharbeiten steckt viel Zeit, Energie und Engagement - lasst sie nicht in der Schublade verstauben, sondern macht mit beim Schülerwettbewerb der Stiftung Ettersberg!"
Mit diesen Worten wurde im Jahr 2008 auf den Internetseiten der Stiftung Ettersberg zur Beteiligung am Wettbewerb "Diktatur erforschen - Demokratie gestalten" aufgerufen. Auch im Jahr der Demokratie wird es wieder einen solchen Wettbewerb geben.
Informationen dazu sind zu  finden unter    http://www.stiftung-ettersberg.de/

ALLE FÜR EINE WELT FÜR ALLE
Wie leben die Menschen in anderen Teilen der Welt? Und wie leben wir? Was können wir dafür tun, dass sich unser Zusammenleben in der Einen Welt verbessert? Was sind soziale, wirtschaftliche, ökologische und politische Faktoren für eine gerechte und partnerschaftliche, nachhaltige Entwicklung?
Mit dem Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „Alle für Eine Welt – Eine Welt für Alle“ werden alle zwei Jahre Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13 zur Auseinandersetzung mit Themen globaler Entwicklung aufgerufen.
Der Wettbewerb hat das Ziel, den Lernbereich Globale Entwicklung im Unterricht aller Jahrgangsstufen zu unterstützen und Kinder und Jugendliche für die Eine Welt zu sensibilisieren und zu aktivieren.
Texte, Fotos, Filme, Kunstwerke, Theater- oder Musikstücke, Plakate oder digitale Arbeiten – der Wettbewerbsbeitrag kann in jeder denkbaren Form eingereicht werden, denn: Jeder Gedanke zum Lernbereich Globale Entwicklung zählt!
Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik
ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH
Tulpenfeld 7
53113 Bonn
Tel. 0228 20717-347
Fax 0228 20717-321
E-Mail: schulwettbewerb_3fDje8f-hsaengagement-global.de
Internet: https://www.eineweltfueralle.de/der-wettbewerb/wettbewerb.html 

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung bietet seit mehr als 40 Jahren von Fachlehrkräften sorgfältig vorbereitete und von Testklassen erprobte Vorschläge für Projektunterricht an. Anhand der Einsendungen lässt sich wie bei kaum einer anderen Maßnahme der politischen Bildung erkennen, welchen Lernzuwachs und Kompetenzgewinn die Teilnehmenden verzeichnen können.

Zum Jubiläum 2010 hat die bpb einen Reader herausgegeben, der sich direkt zur Unterrichtsvorbereitung nutzen lässt. Er skizziert in einem Textteil die Entwicklung des Schülerwettbewerbs und erläutert seine Strukturen (Aufgabenentwicklung, Auswertung und Prämierung). Ein eigener Abschnitt zeigt anhand von Beispielen, wie ein Wettbewerbsprojekt optimal geplant und vorbereitet wird. Dabei stehen der Kompetenzerwerb, die methodische Vielfalt und die Präsentationsformen bzw. Werkstücke als Projektergebnis im Zentrum. Fotos einiger Gewinnerarbeiten aus den letzten Jahren illustrieren den Abschnitt.

Kern der Publikation ist ein pädagogisches "Schatzkästchen" aus 360 Wettbewerbsaufgaben der ersten 40 Jahre. Eine sorgfältige Prüfung zeigte nämlich, dass sich nahezu alle der fast 400 bis 2010 ausgeschriebenen Aufgabenstellungen unabhängig vom Wettbewerb mit geringfügigen Aktualisierungen auch heute noch gewinnbringend in der Schule einsetzen lassen – ob als Einstieg in eine Unterrichtsreihe oder in der Projektwoche.

Bundeszentrale für politische Bildung
– Schülerwettbewerb –
Postfach 2345
53013 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 99 515 561
Internet: http://www.bpb.de/lernen/projekte/schuelerwettbewerb/

Buch zur Demokratiegeschichte

Buch zur Demokratiegeschichte

Schülerwettbewerb

Schülerwettbewerb

Das Bundesjustizministerium hat einen Schülerwettbewerb
ins Leben gerufen, der Ideen gegen Rechtsextremismus fördern und auszeichnen
will. Gerade junge Menschen wenden sich zu Recht gegen Rechtsextremismus. Was
könnt ihr in eurem Freundeskreis, an der Schule oder in eurer Stadt gegen
Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Diskriminierung unternehmen? Welche
Möglichkeiten gibt es im Internet, sich gegen Rechtsextremismus stark zu machen?
Mit welchen Aktionen kann man im Alltag deutlich machen: Toleranz zeigt sich im
Handeln?

mehr