Navigation

Sozialkunde

Sozialkunde

Sozialkunde ist das Kernfach der politischen Bildung in der Thüringer Schule. Im Sozialkundeunterricht werden Lerngelegenheiten geschaffen, die den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, in der Auseinandersetzung mit den Gegenstandsfeldern der Politik fachspezifische Kompetenzen zu erwerben. Sie können politische Mündigkeit entwickeln und eine selbstbestimmte, nicht indoktrinierte Bürgerrolle in sozialer Verantwortung leben. Politik wird dabei nicht nur als enges, auf den Staat und seine Institutionen gerichtetes und beschränktes Handeln verstanden. In einem weiten Verständnis findet Politik überall dort statt, wo Menschen den öffentlichen Aspekt ihres gesellschaftlichen Lebens zu regeln versuchen.

Im Sozialkundeunterricht erwerben die Schülerinnen und Schüler fachspezifische Kompetenzen, die an bereits vorhandene Fähigkeiten, Einstellungen und Deutungen anknüpfen und auf deren Erweiterung und Vertiefung zielen.

Politische Urteilskompetenz
Der Schüler kann politische Ereignisse, Probleme und Kontroversen sowie Fragen der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung unter Sach- und Wertaspekten analysieren und reflektiert beurteilen.

Methodenkompetenz
Der Schüler kann sich selbstständig zu Problemen aktueller Politik sowie zu wirtschaftlichen, rechtlichen und gesellschaftlichen Fragen informieren, fachliche Themen mit unterschiedlichen Methoden bearbeiten und das eigene politische Weiterlernen organisieren.

Politische Handlungskompetenz
Der Schüler kann seine Meinungen, Überzeugungen und Interessen formulieren, angemessen vertreten, Aushandlungsprozesse führen und Kompromisse schließen.

(vgl. Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) (Hrsg.): Nationale Bildungsstandards für den Fachunterricht in der Politischen Bildung an Schulen. Ein Entwurf. Schwalbach/Ts. 2004, S. 13f)

Lehrpläne Sozialkunde

Haupt- und Realschulabschluss

Erwerb der allgemeinen Hochschulreife

Lehrplan Sozialkunde in englischer Sprache

Lehrplan Sozialkunde in französicher Sprache

Berufsfachschule ein- und zweijährig

Berufsschule

Fachoberschule: Sozial- und Rechtskunde

Berufliches Gymnasium: Sozial- und Rechtskunde (Einführungsphase)

Berufliches Gymnasium: Sozial- und Rechtskunde (Qualifikationsphase)
 

~

~

Logo des Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Thüringer Institut für
Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka