Navigation

RSS-Feeds

RSS-Feeds

Abonnieren Sie Feeds vom Thüringer Schulportal.

  RSS-Feed zum Schulporträt

  RSS-Feed zur Mediothek

-

Aktuelles / Ausgewählte Hinweise zu Veranstaltungen des Thillm

Weitere Nachrichten |   Neuigkeiten aus der Mediothek |   Wettbewerbsangebote

Herzlich willkommen auf den Seiten des Thüringer Schulportals.

Schwerpunkte des Thüringer Bildungsservers liegen im Angebot von Fortbildungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen (FORTBILDUNGSKATALOG), in der Unterstützung der Schulen mit einem modernen Informations- und Kommunikationsmedium (SCHULPORTRÄT und MITTEILUNGSMODUL), in der aktuellen Darstellung von Neuigkeiten aus der Bildungslandschaft Thüringen (PORTAL) und in der Bereitstellung von kostenfreien, lizenzrechtlich geklärten Unterrichtsmaterialien für Lehrer*innen (MEDIOTHEK). Das Thüringer Schulportal ist die Plattform für alle, die an der Ausgestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit in Thüringen aktiv mitwirken. Erklärfilm und mehr

Datenschutzinformationen des ThILLM


Wartungsarbeiten

Vom 27. August 2018 8:00 Uhr bis zum 28. August 2018 18:00 Uhr stehen die Module des Thüringer Schulportals auf Grund von Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis und Beachtung.


Lehrkräfte für die Mitarbeit in Prüfungsaufgabenkommissionen gesucht

Für die Erstellung der zentralen Prüfungsaufgaben in den Fächern

  • Deutsch (Haupt- und Realschulabschluss)
  • Mathematik (Haupt- und Realschulabschluss, BLF,  Abitur)
  • Biologie (Abitur)

werden interessierte Lehrkräfte gesucht.
Es besteht ebenso Bedarf für die KMK-Zertifikatsprüfungen Englisch.

Näheres kann den Ausschreibungen entnommen werden.
Bewerbungsschluss: 15. August 2018


Fortbildung in Kooperation mit dem außerschulischem Lernort „Topf&Söhne“ zum Umgang mit Antisemitismus, Homophobie und anderen Arten Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.

Die teilnehmenden Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, Lehramtsstudierende oder –anwärter*innen werden dafür sensibilisiert, diskriminierende und stigmatisierende Situationen wahrzunehmen und in die Lage versetzt, diesen (nicht nur) in der Schule wirksam und argumentativ zu begegnen. Neben Information und Beratung geht es um kollegialen Austausch und Reflexion gemachter Erfahrungen. Beispiele von schulischen Geschichtsprojekten Veranstaltungen im öffentlichen Raum zeigen auch das präventive Potential der Bildungsangebote des außerschulischen Lernorts Topf & Söhne auf. Eine Vorabanmeldung ist nicht nötig, es wird keine Teilnahmegebühr erhoben, kostenlose Parkplätze  vor Ort. Die Veranstaltung ist vom ThILLM als Fortbildung anerkannt.

Donnerstag, 09. 08. 2018  09.30 - 15 Uhr
Leitung / Dozent*innen: Rebekka Schubert und Rüdiger Bender
Erinnerungsort Topf & Söhne - die Ofenbauer von Auschwitz
Sorbenweg 7, 99099 Erfurt   ( Wegbeschreibung: www.topfundsoehne.de )


Fachtagung Deutsch Grundschule „Schriftspracherwerb und Orthografie“

Am Mittwoch, dem 08. August 2018, findet in der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Fachtagung Deutsch Grundschule „Schriftspracherwerb und Orthografie“ statt. Die Veranstaltung ist eine Auftaktveranstaltung für eine Reihe von Fachtagungen, die auf den Ergebnissen der Untersuchung „IQB-Bildungstrend 2016“ und aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft basieren. Bedarfs- und praxisorientierte Fachvorträge und Workshops bieten Unterstützung und Impulse für eine professionelle Gestaltung des Anfangsunterrichts und laden zum Erfahrungsaustausch ein. Für die Fachvorträge konnten Frau Prof´in Dr. Brinkmann und Herr Prof. Dr. Hans Brügelmann gewonnen werden. Frau Prof'in (em.) Dr. Erika Brinkmann ist Professorin für deutsche Sprache, Literatur und ihre Didaktik und war bis 2017 Direktorin des Instituts für Sprache und Literatur der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Prof. Dr. Hans Brügelmann (em.) ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Grundschulpädagogik und -didaktik und arbeitete bis Februar 2012 an der Universität Siegen. mehr
Anmeldung: 195101301 (Bitte wählen Sie sich bei Ihrer Anmeldung gleich in den gewünschten Workshop ein.)

Bitte um Beachtung!
Aufgrund der hohen Anzahl von Anmeldungen wurde die Veranstaltung in das Hauptgebäude der Friedrich-Schiller-Universität (Fürstengraben 1, 07737 Jena) verlegt .


Kinder sind verschieden, und das ist gut so! - Bildungsprozesse zwischen Individualität und Individualisierung
Fachtag für Pädagog*innen aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen

Kinder in ihrer Individualität ernst zu nehmen, sie gleichzeitig auf ein Leben in der Gesellschaft vorzubereiten und Vereinzelungstendenzen durch Entwicklung von Teamfähigkeit zu begegnen - dies steht im Fokus des diesjährigen Fachtages für Pädagog*innen in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen. In verschiedenen Workshops werden unterschiedliche Herangehensweisen und Perspektiven auf die Individualisierung von Bildungsprozessen beleuchtet.

In Kooperation des Thüringer Institutes für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM ) mit der Landesorganisation der freien Träger in der Erwachsenbildung in Thüringen e.V. (LOFT) werden seit 2016 jährlich Fachtagungen zu einem aktuellen Bildungsthema angeboten. Wir freuen uns, sie in diesem Jahr im Eichsfeld begrüßen zu können.

Datum: 01. September 2018
Ort: Montessori-Schule „Kleeblatt“ Leinefelde-Worbis

Weitere Informationen und Anmeldeformular

Ansprechpartnerin am ThILLM: Katrin Zwolinski


Angebot zertifizierter Kurs zum ETEP-Pädagogen/ zur Pädagogin

ETEP ist ein Programm zur Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten.
Es bietet Möglichkeiten die Pädagog*innen in ihrer Arbeit zu unterstützen.
Das ETEP-Konzept ordnet sich in die "Leitlinien für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf in der emotionalen und sozialen Entwicklung" ein. Der Kurs richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten, Erzieher*innen im Schuldienst und sonderpädagogische Fachkräfte und umfasst 8 verbindliche Fortbildungstage (Theorie) im Schuljahr 2018/19, die monatlich einmal freitags am ThILLM angeboten werden. Weiterhin gehören:

  • zwei Praktikumsbesuche mit Beratungsgespräch zu ETEP pro Team /TN an seiner Schule und Zertifizierung mit Beratung
  • ein Studientag für Kollegium der Schule
  • ein Schulseminar für alle Schulen (zu einem späteren Zeitpunkt)

zum Kurs.

Inhalte:

  • Geschichte und wissenschaftlicher Hintergrund
  • Diagnostik und Umgang mit dem ELDiB
  • Arbeit mit Zielen (Klassenziele, Einzelziele)
  • Unterrichtsgestaltung
  • Interventionsstrategien
  • Entschlüsseln von Verhalten
  • gruppendynamische Prozesse
  • Praxisfeedback/ Ausblick

Anmeldungen unter 192301101 bis zum 23. September 2018.


„Gesellschaft in Bewegung“ - Tag der Gesellschaftswissenschaften

Der 5. Tag der Gesellschaftswissenschaften findet am 4. September 2018 im Bildungshaus St. Ursula in Erfurt statt. Er widmet sich in diesem Jahr insbesondere folgenden Fragen:
Wie gestalten wir das Zusammenleben und die Zusammenarbeit in einer komplexen, unterschiedlichen Interessen unterworfenen Welt? Welche ethischen Herausforderungen bringt die globale gesellschaftliche Entwicklung mit sich? Welche Bedeutung haben traditionelle, auch religiöse  Werte? Wie kann unsere Demokratie den nötigen Wandel in die Wege leiten, bevor Entwicklungen und Ereignisse die Gesellschaft dazu zwingen? Der Fortbildungstag will Gelegenheit geben, miteinander ins Gespräch zu kommen, Anregungen zu geben mit dem Ziel, Zukunftsfragen auch in der täglichen, unterrichtlichen Praxis einbringen zu können.
Zwei Impulsvorträge werden am Vormittag die schwindenden Werte in unserer Gesellschaft und die digitale Revolution in den Mittelpunkt stellen. Die nachfolgende Podiumsdiskussion soll der Frage nachgehen, wohin sich unsere Gesellschaft bewegt und ob im Zuge von Globalisierung und Digitalisierung eine Wertegesellschaft überhaupt Bestand haben kann. Am Nachmittag bietet sich für die Lehrer/innen der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer die Möglichkeit, themenspezifisch in Workshops weiterzuarbeiten.
Programm Anmeldung: 191600101


Antifaschismus und Legendenbildung in der DDR – das Beispiel des Erfurter Kommunisten Paul Schäfer

Am 28. August 2018 findet für Lehrkräfte und Multiplikatoren im Erinnerungsort Topf&Söhne in Erfurt von 13:30 – 17.30 Uhr eine Fortbildung mit Dr. Annette Leo, Historikerin und Publizistin und Rebekka Schubert, Gedenkstättenpädagogin statt. Der Antifaschismus gilt als zentraler Gründungsmythos der DDR, er wurde zur Staatsdoktrin erklärt. Neben der Identitätsstiftung diente der antifaschistische Gründungsmythos immer auch als Herrschaftsinstrument der SED im Innern. In einer kritischen und differenzierten Analyse spricht Dr. Annette Leo über Entstehung und Entwicklung des Antifaschismus. Sie stellt seine Bedeutung für die SED-Herrschaft, für die Bindungskräfte in der Gesellschaft sowie für die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus dar.
Kernerzählung des antifaschistischen Gründungsmythos war der Widerstand und das Opfer der Kommunisten. Wie abenteuerlich Legenden entstanden und aufrechterhalten wurden, zeigt auf einmalige Weise die Lebensgeschichte und Verehrung des Erfurters Paul Schäfer. Er galt als Held, wie die DDR ihn brauchte. Die Ausstellung "Die zwei Tode des Paul Schäfer. Legende und Lebensgeschichte eines Erfurter Kommunisten", die vom 25. August 2018 bis zum 28. April 2019 im Erinnerungsort Topf & Söhne zu sehen ist, entdeckt den Menschen Paul Schäfer hinter der Legende und verfolgt seine Spuren bis nach Moskau.
Programm Anmeldung: 198200901


1. Thüringer JuLe-Tagung

Am 01. September 2018 von 9:00 bis 16:00 Uhr veranstalten MNU, das Lehrerfortbildungsnetzwerk T3 und das  DZLM erstmals in Thüringen eine Junglehrertagung, die sich schwerpunktmäßig an Lehramtsanwärterinnen, Lehramtsanwärter, ihre Ausbildenden und alle anderen interessierten Lehrerinnen und Lehrer der MINT-Fächer richtet. Die Tagung findet an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Vorlesungsgebäude Carl-Zeiß-Str. 3 statt.
Die Ganztagesveranstaltung ist in zwei Blöcke am Vor- und am Nachmittag gegliedert. Jeder Block beinhaltet einen Hauptvortrag und 6 Workshopangebote zu den Fächern Mathematik, Physik, Biologie und Chemie.
Einen übergreifenden inhaltlichen Schwerpunkt stellt die Nutzung digitaler Medien im Unterricht der MINT-Fächer dar. Flyer Anmeldung 197100701


„Meine SCHÜLER werden AUTOREN - Unser digitaler COMIC“
Kooperatives kreatives Schreiben und digitales Gestalten im Unterricht

Ab dem Schuljahr 2018/19 können Schüler an Thüringer Schulen mit einem digitalen Angebot eigene Bücher schreiben, mit Comic-Illustrationen gestalten und drucken.
Dies geschieht im Deutsch- oder DaZ-Unterricht unter dem Themenschwerpunkt kreatives Schreiben. Schülerinnen und Schüler der 4. – 8. Klassen können so ganz einfach an der Reihe „Die Federsammler“ mitschreiben und damit Schriftsteller werden. Das kooperative Lernen und Gestalten mit der ganzen Klasse steht dabei im Vordergrund.
In der zweitägigen Veranstaltung vom 31.08. bis 01.09.2018 im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Zielen des Unterrichtsprojektes vertraut gemacht, erfahren selbst kreatives Schreiben in Simulation und erhalten Zugang und Einführung in den Umgang mit der digitalen Anwendung „COMIC-BOX“. mehr Anmeldung: 195101501


 

2. Fachsymposium „Inklusion: Nicht ob, sondern wie!“

In Kooperation mit der Deutschen Soccer-Liga findet am 13.September 2018 das 2. Fachsymposium „Inklusion: Nicht ob, sondern wie!“ in der Kassenärztlichen Vereinigung in Weimar statt.
Wie bereits im vergangenen Jahr werden Fragen der Umsetzung von Inklusion im Fokus stehen. Neben einer Keynote von Raul Krauthausen, Aktivist für Inklusion, und Dr. Andreas Jantowski, Direktor des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Meiden,  sowie einem Plädoyer von Ute Erdsiek-Rave, Vorsitzende des Expertenkreises "Inklusive Bildung" der Deutschen UNESCO-Kommission, werden in elf Praxisforen Best-Practice-Beispiele aus verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Umgang mit Sprache, Fachunterricht, Team-Teaching, Inklusionskompatible Diagnostik, Umgang mit Verhaltensschwierigkeiten aufgegriffen & diesbezüglich Gestaltungsimpulse gesetzt. Moderiert wird das Fachsymposium von Jörg Lohr. Das gesamte Programm finden Sie hier: Flyer
Die Anmeldung ist ab sofort über das Thüringer Schulportal, VA-Nr. 195700201 oder über die Deutsche Soccerliga, info_3fDje8f-hsadeutschesoccerliga.de, möglich.


Thüringer Auftaktworkshop zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Am 21. August 2018 findet von 13.30 bis 16.30 Uhr in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt in Kooperation mit dem Bereich Geschichtsdidaktik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und weiteren Partnern der Auftaktworkshop mit Ausblick auf das neue Thema des Geschichtswettbewerbs statt. Beiträge zum Wettbewerb sind in vielen Bundesländern als besondere Lernleistung oder Facharbeit anerkannt.  Auch das neue Thema ermöglicht in allen Bundesländern und für alle Schulformen Anknüpfungspunkte zu Lehrplaninhalten. Flyer Anmeldung unter: 198200502


Analphabetismus in Thüringen?

Es ist eigentlich kaum vorstellbar: 7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben. Sie gelten als (funktionale) Analphabeten. In Thüringen können etwa 200.000 Menschen nur einzelne Sätze bzw. Wörter lesen oder schreiben.
Analphabetismus kann man nur dann wirksam bekämpfen, wenn man dessen Ursachen kennt. Die Veranstaltungen informieren über diese Ursachen, Erscheinungsformen sowie Beratungs- und Lernangebote.
Die Fortbildungsangebote in Kooperation mit dem Thüringer Volkshochschulverband e. V verstehen sich als Beitrag zur im Jahr 2010 gestarteten Alphabetisierungsinitiative, die vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport unterstützt wird.
Eingeladen sind nicht nur interessierte Lehrerinnen und Lehrer sondern alle Menschen, denen die Thematik am Herzen liegt.
Veranstaltung 1 (Altenburg) Anmeldung: 195101201
Veranstaltung 2 (Sömmerda) Anmeldung: 195101202
Interessenten, die nicht im Thüringer Schuldienst sind, melden sich bitte per E-Mail an: Manuela.Metscher_3fDje8f-hsathillm.de


Start neuer Lerngruppen zur Vorbereitung auf Führungsaufgaben in der Schule

Jährlich starten im Herbst die Lerngruppen der vorbereitenden Qualifizierung pädagogischer Führungskräfte in Thüringen. Diese richtet sich an Pädagogen im Thüringer Schuldienst, die sich gezielt auf die Übernahme einer Schulleitungsfunktion oder einer anderen Führungsfunktion im Thüringer Bildungswesen vorbereiten möchten. Für die am 21./22.September 2018 beginnende zweijährige Qualifizierungsreihe hat jetzt die Anmeldung  begonnen. Mit der Anmeldung zur Auftaktveranstaltung melden Sie sich für die gesamte vorbereitende Qualifizierung an . Diese umfasst folgende Bedingungen

  • zweijährige Veranstaltungsreihe mit zertifizierten Abschluss nach Teilnahme an allen 12 Modulen
  • Veranstaltungen nur außerhalb der Unterrichtszeit mit Beginn am Freitag ab 14:00 Uhr und Ende Samstag 17:00 Uhr oder Module finden in den Ferien (die ersten beiden Tage der Sommerferien,  ggf. zwei Tage in den Herbstferien 2019, Winterferien im 2. Jahr – hier 2020)
  • Umsetzung eines persönlichen Projektes mit der Übernahme von Führungsaufgaben an der eigenen Schule
  • gegenseitige Unterrichtshospitationen und Beratungen dazu
  • Hospitationen in Thüringer Steuerungsebenen
  • selbständige Erarbeitung von Modulthemen und Präsentation in der Gruppe mit anschließender Rückmeldung auch zum Auftreten uvm.

Informationen finden Sie unter /fuehrungskraefte/fuehrungskraft_werden/phase2

Sie können sich unter der Veranstaltungsnummer 192000501 im Thüringer Schulportal anmelden.


Neues Interessenbekundungsverfahren für Fachberater und Berater für Schulentwicklung gestartet

In Auswertung der Interessenbekundungsverfahren (IBV) 2016 und 2017 und der daraufhin abgeschlossenen Vereinbarungen für Fachberater*innen im Unterstützungssystem (USYS) ergibt sich die Möglichkeit und Notwendigkeit, für bestimmte Fächer/Schularten weitere Fachberater*innen neu in das Unterstützungssystem aufzunehmen. Somit werden Interessent*innen für die im IBV-Modul im Thüringer Schulportal aufgeführten Fächer/Schularten gesucht. Fachberater*innen, die sich derzeit schon im USYS befinden, sind von diesem IBV nicht betroffen, außer sie möchten für ein weiteres Fach ihr Interesse anmelden. Zudem werden weitere neue Interessent*innen für die Tätigkeit als Berater*in für Schulentwicklung gesucht, die bereits im Tätigkeitsfeld ausgebildet sind bzw. Erfahrungen aufweisen. Alle Interessent*innen können ihre Bereitschaft ab 25.11.2017 fortlaufend über das IBV erklären. Interessenbekundungsverfahren Informationsblatt


Genius - Lehrerfortbildung zu Design, Aerodynamik und Produktionstechnik für Sek. I

Am 18.09.2018 findet im Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, 04155 Leipzig die Lehrerfortbildung zu Design, Aerodynamik und Produktionstechnik für Sek. I für Thüringer Lehrerinnen und Lehrer statt. Organisiert wird diese Veranstaltung durch Genius-die Bildungsinitiative der Daimler AG gemeinsam mit den Schulministerien der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und in Zusammenarbeit mit den Landesarbeitsgemeinschaften SCHULEWIRTSCHAFT, Technikdidaktikern sowie Klett MINT. Mit einer abwechslungsreichen Folge von Vorträgen, Workshops und Erfahrungsaustauschrunden schafft Genius eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft und ermöglicht wertvolle Einblicke in Zukunftstechnologien rund um das Thema Automobil und darüber hinaus. Die Teilnahme ist für Thüringer Lehrkräfte des MINT-Bereiches kostenfrei.
Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt online unter: https://www.genius-community.com/genius-fuer-lehrkraefte/fortbildungsangebot/und unter der ThillmNr. 196201701
Das Veranstaltungsprogramm können Sie hier einsehen und downloaden


Gemeinsamer Fachtag von ThILLM, TLM, klicksafe und Konflikt-Kultur am 26. September an der Universität Erfurt

Wie erkenne ich Cybermobbing? Wie interveniere ich richtig? Wer ist an der Intervention beteiligt? Wo bekomme ich Unterstützung? Damit Pädagoginnen und Pädagogen im Umgang mit Cybermobbing professionell handeln können, lädt dieser Fachtag dazu ein,

  • das Phänomen Cybermobbing zu verstehen,
  • praxiserprobte Interventionsmethoden kennenzulernen und
  • zielgruppenspezifische Unterstützungsangebote für die schulische Arbeit zu finden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: 194100401


 

Einladung zur Fachtagung „ Die digitale Verführung von Kindern, Jugendlichen und Eltern“

Am Donnerstag, den 25. Oktober 2018 findet in der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland , Kranichfelder Straße 3, 99096 Erfurt die Fachtagung „ Die digitale Verführung von Kindern, Jugendlichen und Eltern“ statt.
Der Fachtag lädt ein, sich über die neuesten Vernetzungsstrategien zu informieren, Fallstricke im Umgang mit dem Internet zu erfahren und sich über Tricks und Maschen der digitalen (Werbe)industrie und deren Folgen wie Deprivatisierung, Verschuldung und Abhängigkeit zu informieren.
In den fünf Workshops wird gemeinsam mit den Teilnehmer*innen unter Berücksichtigung ihrer pädagogischen Arbeit ein breites Spektrum an Themen aufgegriffen, die sich mit der Digitalisierung und daraus entstehenden Folgen bei Kindern und Jugendlichen befassen. Die Veranstaltung richtet sich an LehrerInnen an und pädagogische Mitarbeiter an den Thüringer Schulen. Programm
Anmeldung: 196220202 (Bitte wählen Sie sich bei ihrer Anmeldung gleich in den gewünschten Workshop ein)


Schulungsveranstaltung zum Arbeiten mit offenen Geo-Daten und Geoproxy

Seit dem 1.1.2017 bietet das Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVGeo) sämtliche Geobasisdaten kostenfrei und zum Download an.
In der Schulungsveranstaltung für maximal 16 LehrerInnen am 15.11.2018 erfolgt eine Anleitung zur Nutzung dieser Daten und weiterer kostenloser Programme. Praxisnahe Übungen, Anwendungen im Netz zum Kombinieren von Datensätzen und das Arbeiten mit Geoproxy stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung in den Räumlichkeiten des TLVGeo in Erfurt.

Anmeldung: 198301301


 

International Encounter: Connecting Asian and German Schools through Culture, Language and Art

Diese deutsch-asiatische Lehrerbegegnung ist geplant für die Zeit vom 23. bis 27. März 2019 in Weimar und an verschiedenen Orten in Thüringen.
Die Veranstaltung zielt auf einen Dialog von Lehrkräften im Fach Deutsch aus Asien und Deutschland. Dabei sollen die asiatischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit deutscher Kultur, Sprache und Kunst vertraut werden sowie das deutsche Schulsystem und die Unterrichtspraxis kennenlernen. Dabei wird auch die Frage betrachtet, wie Landeskunde/ Kulturvermittlung mit Sprachunterricht verknüpft werden kann. Den deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglicht das Symposium einen interkulturellen Austausch und einen grundlegenden Perspektivwechsel: Sie können Sprach- und Kulturunterricht aus der Sicht von Nicht-Muttersprachler*innen kennenlernen.
Für diese Kooperationsveranstaltung mit der Klassik Stiftung Weimar suchen wir interessierte Deutschlehrerinnen und -lehrer, die als Tandempartner für die asiatischen Kollegen an zwei Veranstaltungstagen ihre Schule und ihren Unterricht öffnen, um Einblicke in den Unterricht an thüringischen Schulen zu ermöglichen. um abschließend in Weimar die gesammelten Eindrücke und Erfahrungen gemeinsam zu diskutieren. Beteiligte Schulen werden zu Orten interkultureller Begegnungen und erhalten Impulse für längerfristige Austauschprogramme.
Ihre formlose Interessenbekundung senden Sie bitte an Manuela Metscher (Manuela.Metscher_3fDje8f-hsathillm.de)
mehr

Weitere Nachrichten

Weitere Nachrichten

Filmbildung – Angebote für Ihren Unterricht

Von der Literaturverfilmung bis zum Blockbuster, von der Grundschule bis zur Oberstufe, von Medienkompetenz bis zu fächerübergreifender Wissensvermittlung. Damit Ihre Schüler direkt am Medium Film arbeiten können, stellt Ihnen der Lehrerclub der Stiftung Lesen kostenlose Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.
Hier finden Sie die Materialien zu aktuellen Kinofilmen wie zum Beispiel „Die dunkelste Stunde“, der die dramatischen Ereignisse während der ersten Wochen von Winston Churchills Amtszeit als Premierminister erzählt. Über 80 weitere Titel sind darüber hinaus im Archiv einsehbar.


THEATER UND SCHULE TAG

Spielplanvorstellung für Pädagog*innen und Schülervertreter*innen
Dienstag, 04.09.2018, 16.00 – 18.00 Uhr

Das DNT Weimar und das stellwerk – junges Theater Weimar laden alle Lehrerinnen und Lehrer aus Thüringen sowie Schülervertreter*innen zu einer Fortbildung ein. Wir öffnen unsere Türen für Sie, um zum einen unsere Theaterstücke für Kinder und Jugendliche und zum anderen unsere theaterpädagogischen Begleitangebote für Schulklassen vorzustellen. In einem künstlerischen Parcours mit einzelnen Stationen erfahren die Teilnehmer*innen das Wichtigste der Spielzeit 2018/19, können Fragen stellen, unsere Teams kennenlernen und wenn sie möchten, Kontakte knüpfen für mögliche gemeinsame Theater und Schule Projekte. Sie können sich inspirieren lassen und wenn es unser Spielplan erlaubt, laden wir sie im Anschluss zu einer Theaterprobe von unserem neuen Stück „Restleben“ ein. Anmeldung bis 24.08.2018 an
Angelika.Andrzejewski_3fDje8f-hsanationaltheater-weimar.de


Lehrerfortbildung Teilchenphysik
Forschung trifft Schule

Netzwerk Teilchenwelt und die Dr. Hans Riegel-Stiftung führen gemeinsam seit 2017 Lehrer-fortbildungen zur Teilchenphysik durch. Die Veranstaltungen basieren auf im Netzwerk Teilchenwelt entwickelten Unterrichtsmaterialien. Teilnahme, Übernachtung und Verpflegung (bis auf Abendessen) sind kostenfrei, Fahrtkosten werden anteilig erstattet.

In einer dreitägigen Fortbildung vom 24. – 26.09.2018 in Mainz für Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben wie Fachmoderatoren, Fachberater oder Fachleiter, die selber Fortbildungen für Lehrkräfte durchführen oder Referendare ausbilden, werden theoretische Inhalte auf erhöhtem Niveau vermittelt mit speziellem Fokus auf die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften. Mögliche Schwierigkeiten oder Fehlvorstellungen in der Informationsweitergabe werden ebenso thematisiert wie didaktisch günstige Begriffsbildungen. Die eigenen Erfahrungen im Umgang mit dem Themengebiet können eingebracht und didaktische Konzepte weiterentwickelt sowie ausprobiert werden.

Programm und Anmeldemöglichkeit

Anschrift: Netzwerk Teilchenwelt
TU Dresden
Zellescher Weg 19
01069 Dresden
Fon: 0351 463 32956
Fax: 0351 463 33114
E-Mail: mail_3fDje8f-hsateilchenwelt.de
Webseite: www.teilchenwelt.de

4. Thüringer Kinderchortreffen
für Kinder bis einschließlich 13 Jahre

Das vierte Thüringer Kinderchortreffen möchte alle interessierten Kinderchöre von Vereinen, Kirchen, Schulen, zu einem intensiven Fortbildungsprogramm in die Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen einladen. Die Chöre und ihre ChorleiterInnen erwartet ein umfangreiches Fortbildungsangebot. Auch Hospitanten (ohne Chor) sind herzlich willkommen! Anmeldeformular Flyer


Vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer
Methoden des gehirn-gerechten Lehrens und Lernens nach Vera F. Birkenbihl

Wie kann man Lernprozesse so gestalten, dass sie der natürlichen Arbeitsweise des Gehirns besser entsprechen? Erfahren Sie, wie das Gehirn funktioniert und was Lernen aus Sicht der Hirnforschung bedeutet und welche Konsequenzen, dass für den Unterricht hat. Diese Methoden können Sie nun in einer modularen Weiterbildung kennenlernen. Der Dozent Martin Anacker ist Master für die Methoden des gehirn-gerechten Lernens und stellt in drei Modulen die Grundlagen der Methodik sowie Assoziations- und Visualisierungstechniken vor.

Weitere Informationen und Anmeldung


Oßmannstedter Studientage für Lehrerinnen und Lehrer

Auch 2018 veranstaltet die Weimar-Jena-Akademie in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar die Studientage in der Bildungsstätte Wielandgut in Oßmannstedt. Die Wochenendseminare bieten Vorträge und intensive Seminargespräche, die im Wechsel mit Ortsterminen in Weimar Zugänge zur klassischen deutschen Literatur und der Geschichte ihres Umfeldes eröffnen. Am Ende der Veranstaltung steht eine Einheit zur Exkursionsdidaktik.

  • 8.-12. Oktober 2018 – Goethe, Faust und die Moderne. Zur Aktualität klassischer Literatur
  • 19.-21. Oktober 2018 – Thomas Mann und Weimar
  • 16.-18. November 2018 – Goethes Faust
  • 23.-25. November 2018 – Goethe und die Religionen

Referent: Dr. Paul Kahl, Literatur- und Kulturhistoriker (Universität Göttingen)
Details, Programme und Anmeldung


Fortbildung „Klimaschonendes Wirtschaften – Methoden zur Gründung und Weiterentwicklung von Nachhaltigen Schülerfirmen“

Was ist das Besondere an einer Nachhaltigen Schülerfirma? Wie kann klimaschonendes Wirtschaften in einer Schülerfirma umgesetzt werden? Und: Was macht einen Sustainable Entrepreneur aus? Die Fortbildung bietet anhand von verschiedenen Praxisbeispielen Antworten auf diese Fragen. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden in der Rolle von Schülerinnen und Schülern Methoden kennen, die Schülerfirmen im Gründungsprozess sowie in der Weiterentwicklung unterstützen. Zum Beispiel wenden sie mit dem Sustainable Business Canvas (SBC) ein Instrument zur Analyse, Visualisierung und (Weiter)-Entwicklung des Geschäftsmodells an und üben in einem Pitch, die Geschäftsidee optimal zu „verkaufen“. Ein Austausch über Erfolgsfaktoren und weitere Unterstützungsangebote rundet die Fortbildung ab.

Termin: 08. November 2018, 9:00-17:00 Uhr
Ort: Haus Dacheröden, Erfurter Herbstlese e.V., Anger 37, 99084 Erfurt

Weitere Informationen zur Fortbildung
Die Fortbildung ist Teil des von der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des BMUB geförderten Projektes „StartGreen_3fDje8f-hsaSchool - Nachhaltigkeitsorientierte Gründungskultur an Schulen“.
Weitere Informationen zum Projekt und den Angeboten von StartGreen_3fDje8f-hsaSchool

Bitte richten Sie Ihre Anmeldung per E-Mail bis zum 19. Oktober 2018 an Stephanie Pröpsting.
Die Veranstaltung ist vom ThILLM als Lehrerfortbildung (Nr. 5094-62-0489/17) anerkannt.


Kongress „Vision Kino 18“ vom 21. bis 23. November 2018 in Erfurt

Die bundesweit wichtigste Konferenz zu Film, Kompetenz und Bildung findet vom 21. bis 23. November 2018 im Kaisersaal in Erfurt statt. Schwerpunkt bilden die mit der Digitalisierung verbundenen Herausforderungen für Schule und Kino, die praxisorientiert behandelt werden. Die Filmbildung in der frühkindlichen Bildung  und in der Grundschule steht im Mittelpunkt zweier Workshops. Darüber hinaus bringen Politiker wie Bodo Ramelow und Helmut Holter sowie Filmschaffende wie Wim Wenders ihre Positionen ein. Auf einer Projektbörse werden Materialien und die Arbeit von Filmbildungsnetzwerken präsentiert .  Die Verleihung des Drehbuchpreises „Kindertiger“ und eine Filmpremiere stellen Höhepunkte der Veranstaltung dar. Der Kongress ist beim Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) unter dem Aktenzeichen 5094-41-0576/18 als Fortbildung anerkannt. Er wird gefördert durch die Thüringer Staatskanzlei und die Mitteldeutsche Medienförderung. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen unter www.visionkino.de


Korea Foundation Workshop zur Lehrer-Weiterbildung 2018

Vom 22.-25.11.2018 veranstaltet das Institut für Koreastudien der FU in Berlin einen Workshop für Lehrkräfte, die Gesellschaftswissenschaften an Gymnasien bzw. der Sekundarstufe unterrichten. Inhalt: Vorlesungen und Diskussionsrunden zu Korea, koreanische Kultur erleben. Ziel: Fragen der Schüler/innen zu Korea beantworten, Beitrag zur Verständigung zw. Deutschland und Korea leisten. Reisekosten tragen die Teilnehmer/innen, alle anderen Kosten (3 x Ü/VP im Seminaris CampusHotel) der Veranstalter.

Webseite


Superheldenhaft!
Die ARD-Kinderradionacht rettet die Welt am 30. November 2018, 20.05 – 1.00 Uhr

Lehrerinnen und Lehrer sind mit ihren Schülerinnen und Schülern von den Kinderradioredaktionen der ARD eingeladen, bei der 12. ARD-Kinderradionacht mitzumachen. In diesem Jahr geht es um Superhelden. Natürlich um jene aus dem Kino und den Comics, aber auch um Alltagshelden und Kinder, die über sich hinaus wachsen.
Zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer in ganz Deutschland beteiligen sich seit vielen Jahren an der Kinderradionacht und organisieren mit ihren Klassen Wachbleibepartys. Fünf Stunden lang senden wir am 30. November ab 20.05 Uhr Hörspiele, Lesungen, Reportagen, Comedys und Musik. In unserem Sendegebiet können Sie die Nacht bei MDR KULTUR hören und natürlich auch im Internet.
Wie immer können die Kinder live dabei sein mit ihren Ohren am Radio, per Telefon in der Sendung oder via Eintrag ins Online-Gästebuch. Im Vorfeld gibt es erneut einen Vorfreude-Wettbewerb, bei dem bestimmt viele heldenhafte Ideen entstehen.
Anmelden können Sie sich mit dem beigefügten Antwortabschnitt des Flyers oder im Internet, unter www.kinderradionacht.de. Dort finden Sie spätestens ab September ein Mitmachheft mit vielen Anregungen und Tipps, wie Sie eine gelungene Radionacht vorbereiten und durchführen können. Die ersten 20 angemeldeten Schulen erhalten übrigens ein Medienpaket mit Büchern und ARD-Kinderhörspielen.

Hinweise

Hinweise

Die Anwendung ist für die Browser Microsoft Internet Explorer 11Microsoft Edge 41, Chrome 67 und Firefox 60 (sowie Firefox 60 ESR) optimiert und getestet. Es wird keine Garantie für die volle Funktionsfähigkeit bei Verwendung anderer Browser oder Versionen gegeben. Alle Anwendungen des Portals sind darüber hinaus auch für Safari 11 freigegeben.

Lassen Sie Cookies zu, aktivieren Sie Javascript.

Für die Anzeige einer Reihe von Dokumenten benötigen Sie Adobe Acrobat Reader.

Ihre aktuellen Browserein- stellungen anzeigen

 

Schulen in Thüringen

Staatliches regionales Förderzentrum "St. Martin" Nordhausen

Zum Schulporträt der Schule