Navigation

-

Aktuelle Informationen

Neuigkeiten aus der Mediothek |   Wettbewerbsangebote

Herzlich willkommen auf den Seiten des Thüringer Schulportals.

Schwerpunkte des Thüringer Bildungsservers liegen im Angebot von Fortbildungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen (FORTBILDUNGSKATALOG), in der Unterstützung der Schulen mit einem modernen Informations- und Kommunikationsmedium (SCHULPORTRÄT und MITTEILUNGSMODUL), in der aktuellen Darstellung von Neuigkeiten aus der Bildungslandschaft Thüringen (PORTAL) und in der Bereitstellung von kostenfreien, lizenzrechtlich geklärten Unterrichtsmaterialien für Lehrer*innen (MEDIOTHEK). Das Thüringer Schulportal ist die Plattform für alle, die an der Ausgestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit in Thüringen aktiv mitwirken.

Erklärfilm und mehr

Datenschutzinformationen des ThILLM

-

Wichtiger Hinweis zu Veranstaltungen des ThILLM

Derzeit finden Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen am THILLM nur eingeschränkt statt. Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise zu Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen.

-

Wettbewerb Beste Schülerzeitung

Gesucht werden überzeugend getextete und gestaltete Thüringer Schülerzeitungen, die von engagierten und motivierten Schülerzeitungsredaktionen aller Schularten herausgegeben werden.
Folgende Formate können zum Wettbewerb eingereicht werden:
-    gedruckte Form (einzureichen sind 6 Exemplare einer Ausgabe)
-    Onlinezeitung (Angabe der URL)
Eine fachkundige Jury aus Schule und Öffentlichkeit bewertet die Schülerzeitungen nach folgenden Kriterien:
-    Darstellung des Schullebens: Eure Schülerzeitung spiegelt Mitverantwortung und Mitgestaltung in der Schule wider.
-    Einbeziehung jugendrelevanter Themen: Eure Schülerzeitung setzt sich mit dem Geschehen in der Schule, der Region, im Land und in der Welt auseinander.
-    Interessenvertretung: Ihr berücksichtigt die Interessen eurer Mitschüler.
-    Inhalt: Texte, Sprache und Stil sind beispielgebend.
-    Originalität und Kreativität: Ihr lasst eure Ideen sprühen!
-    Strukturierung: Eure Zeitung lebt von Themenvielfalt und Schwerpunktthemen.
-    Layout: Grafische Gestaltung sowie optische Arbeit mit Text und Bild sind überzeugend.
Wichtig!
Die eingesandte Ausgabe muss aus dem Schuljahr 2019/2020 oder dem Kalenderjahr 2020 stammen.

Bitte anliegendes Formblatt bei der Einreichung verwenden!

Bewerbungen und Nachfragen bis zum 12. Oktober 2020 an:

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Referat 38
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Kontakt: Andrea.Hoffmann_3fDje8f-hsatmbjs.thueringen.de

Hinweis: Die Teilnehmenden am Schülerzeitungswettbewerb erklären sich damit einverstanden, dass die eingereichten Beiträge – unter Wahrung der Urheberrechte und Nennung des Autors/der Autorin – verwendet werden dürfen. Eingesendete Beiträge werden nicht zurück geschickt. Nach dem Auswahlverfahren in Thüringen werden die nominierten Schülerzeitungen beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2021 eingereicht.

-

Ausschreibung Intensivkurs „Methodisch-didaktische Qualifizierung für den Einstieg in die Arbeit in einem Schulhort“

Nach der Richtlinie des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) zur Einstellung in den Thüringer Schuldienst vom 12. August 2019 (Einstellungsrichtlinie), Anlage 1, Tabelle 2, können Personen, die nicht über eine Erzieherausbildung oder eine sonst in der Anlage 2 der Einstellungs-richtlinie aufgeführte Ausbildung verfügen (sonstige Abschlüsse), unbefristet als Erzieher*in eingestellt werden (nach vorheriger befristeter Probezeit), wenn berufsbegleitend die Weiterbildung zum/zur Staatlich anerkannten Er-zieher*in erfolgt oder ein berufsbegleitender Intensivkurs (nachrangig zur Weiterbildung) abgeschlossen wird.

Mit der Ausschreibung dieser Qualifizierungsmaßnahme bietet das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) Per-sonen mit sonstigen Abschlüssen, für die die genannte Weiterbildung nicht in Betracht kommt, die Möglichkeit der Teilnahme an einem berufsbegleitenden Intensivkurs für einen unbefristeten Zugang zum Arbeitsfeld „Erzieher*in im Schulhort“.

Ausschreibung

-

Interessenbekundungsverfahren für die Tätigkeit als Fachberater Medienkunde geöffnet

Landesbedienstete Pädagogen/Pädagoginnen sind zur Mitarbeit im Unterstützungssystem (USYS) aufgerufen. Zur thüringenweiten Unterstützung von Schulen bei der Medienkompetenzentwicklung, der Implementierung von digitalen Medien in Lehr- und Lernprozessen sowie der Beratung bei der Schulentwicklung im digitalen Wandel können engagierte Kollegen/Kolleginnen ihr Interesse an der Fachberatungstätigkeit bekunden.

Die Ausschreibung informiert über die Schwerpunkte der Tätigkeit sowie die Voraussetzungen. Das Interessenbekundungsverfahren ist bis zum 30. Oktober 2020 geöffnet.

Ausschreibung
Interessenbekundungsverfahren

-

„Die Geschichte hinter den Geschichten“ – Die Themen ‚Judentum‘ und ‚Antisemitismus‘ in der Kinderliteratur- und Jugendliteratur

Zu dieser Fortbildung im Rahmen des Themenjahres "Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen" sind Lehrer*innen aller Klassenstufen herzlich eingeladen. Vorgestellt werden Erzählungen, Romane, Grafic Novels, Kurzfilme und Spielfilme, in denen jüdische Geschichte im Mittelpunkt steht, die Schüler*innen ein lebendiges und differenziertes Bild des jüdischen Lebens vermitteln. Zugleich werden erprobte Modelle für den Unterricht präsentiert. Frau Prof. Dr. Richter und ein Studierenden-Team der Universität Erfurt, stellen ihre Erfolge im Unterricht vor und stützen diesen mit den angewandten Materialien.

Der Fokus des Fachtages liegt auf der Kinder- und Jugendbuchautorin Mirjam Pressler, die zu den bedeutendsten Jugendbuchautorinnen unseres Landes gehört. Ein großes Lebensthema der Autorin war die Auseinandersetzung mit der Shoah und die Geschichte jüdischen Lebens in Deutschland. In „Dunkles Gold“, ihrem letzten Roman, schlägt sie mit der Geschichte um den Erfurter Schatz eine Brücke von den mittelalterlichen Pestpogromen zu aktuellen antisemitischen Entwicklungen in Deutschland.

Die Veranstaltung findet am 11. November 2020 von 09:00 bis 16:00 Uhr im Johannes-Lang-Haus in Erfurt statt.

Anmeldung 215101201
Mehr Informationen

-

Das demokratische Jahr der DDR - Zwischen Friedlicher Revolution und deutscher Einheit

Mit den Massenprotesten, der Grenzöffnung und dem Rücktritt des SED-Politbüros begann im Herbst 1989 die schrittweise Demokratisierung der DDR. An vielen Orten gestalteten die Menschen den politischen Umbau der DDR mit: an den zahlreichen Runden Tischen oder in der Volkskammer, durch deren Neuwahl die DDR im März 1990 eine parlamentarische Demokratie wurde.

30 Jahre nach der Friedlichen Revolution nimmt das Wissenschaftliche Tagesseminar der Stiftung Ettersberg die vielfältigen Formen dieser ostdeutschen Selbstdemokratisierung zwischen den Massenprotesten im Herbst 1989 und der deutschen Einheit in den Blick. Es fragt nach den neuen und alten politischen Akteuren, die den Systemwechsel gestalteten, ihren politischen sowie wirtschaftlichen Konzeptionen, nach den politischen Hoffnungen und Vorstellungen jener Zeit und danach, ob und wie diese umgesetzt wurden.

Der eigenständige Aufbruch in die Demokratie im letzten Jahr der DDR ist über die Herausforderungen des Vereinigungsprozesses beinahe in Vergessenheit geraten. Das Tagesseminar widmet sich daher diesem tiefgreifenden »Aufbruch ins Offene«.

Flyer
Programm

-

Wie Kinder Werte entwickeln - Pädagogischer Fachtag für Kindertageseinrichtungen und Grundschulen

Gerade die letzten Monate haben uns gezeigt wie leicht unvorhersehbare Dinge geschehen können, auf die wir keinen Einfluss haben, die jedoch unser Leben direkt beeinflussen. Sie scheinen wenig mit uns zu tun zu haben aber sie zeigen, dass etwas Besonderes passiert, das einen Kompass in uns fordert. Sie machen uns deutlich, dass wir uns damit auseinandersetzen müssen, wie unsere Kinder aufwachsen und welche Werte wir ihnen mitgeben wollen.

Werte sind eine grundlegende Voraussetzung für unser alltägliches Zusammenleben in der Gemeinschaft und tragen Bedeutung weit über das persönliche Umfeld hinaus. Letztendlich werden die Wertevorstellungen unserer Kinder darüber entscheiden, wie wir künftig länderübergreifenden oder gar weltumspannenden Herausforderungen begegnen.

Somit ist das diesjährige Thema des pädagogischen Fachtages auch ein Europäisches. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, Kinder bei der Entwicklung von Werten zu unterstützen, die es braucht, damit Europa nicht auseinanderfällt und die für ein solidarisches Miteinander bedeutsam sind. Unsere Fachtagung will Einflussfaktoren auf die kindliche Werteorientierung aufzeigen, in praxisorientierten Workshops Anregungen geben und Mut für die weitere Arbeit machen.

Die Themen der Workshops richten sich an Pädagog*innen sowohl aus dem Elementar- als auch aus dem Primarbereich. Dadurch entsteht ein Austausch, der das wechselseitige Verständnis in den Institutionen stärkt, die gelingende Zusammenarbeit fördert und beide Seiten voranbringt.

In Kooperation des Thüringer Institutes für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien und der Landesorganisation der freien Träger in der Erwachsenbildung in Thüringen e.V. (LOFT) werden seit 2016 jährlich Fachtage zu einem aktuellen Bildungsthema angeboten.

Flyer

Datum: 10. Oktober 2020
Ort: Staatliche Grundschule Niederzimmern
Weimarische Straße 42
99428 Niederzimmern
Anmeldung an: Landesorganisation der freien Träger in der Erwachsenenbildung Thüringen e. V.  (LOFT e. V.)
Semmelweisstraße 2
99096 Erfurt

per Fax : 0361/ 2625281
per E-Mail: info_3fDje8f-hsaloft-thueringen.de

-

DigitalPakt Schule

Die im Rahmen des DigitalPakts Schule 2019 bis 2024 zur Verfügung stehenden Bundes- und Landesmittel bieten die Chance, die Ziele der „Digitalstrategie Thüringer Schule – DiTS“ mittelfristig zu erreichen.

Neben den formalen und sonstigen Voraussetzungen bedarf es für die Bewilligung von Fördermitteln zur Verbesserung der IT-Bildungsinfrastruktur einschließlich Ausstattung an den Schulen insbesondere der Vorlage eines schulischen Medienkonzepts in Anlehnung an den „Leitfaden zur Erstellung eines schulischen Medienkonzepts“ des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien. Dieses umfasst neben einer Bestandsaufnahme bestehender und benötigter Ausstattung ein technisch-pädagogisches Einsatzkonzept und eine Fortbildungsplanung.

Alle Antragsunterlagen und weitere Informationen finden Sie hier: https://bildung.thueringen.de/schule/medien/digitalpaktschule/

-

Smartphone-Rallye und Kahoot-Quiz für junge Verbraucher

Verbraucherzentrale Thüringen beteiligt sich mit Online-Spielen für Schüler und Erwachsene am bundesweiten Digitaltag

Ob erster Handyvertrag, erste eigene Wohnung oder diverse Streaming- und Einkaufsportale im Internet: Wenn junge Leute beginnen, auf eigenen Füßen zu stehen, sehen sie sich mit vielen Fragen konfrontiert. Zum bundesweiten Digitaltag am 19. Juni 2020 veranstaltet die Verbraucherzentrale Thüringen eine Smartphone-Rallye für junge Verbraucher über ein „Actionbound“-Spiel. Speziell an Schüler ab 14 Jahren richten sich drei „Kahoot“-Quizze zu den Themen Junge Verbraucher, Datenschutz und Vorsorgevollmacht. Die Angebote lassen sich beispielsweise in den Unterricht im Fach Wirtschaft und Recht integrieren. Die Verbraucherzentrale stellt diese Angabote kostenfrei für den Einsatz im Schulunterricht bereit.

Informationen und Link zur Lernplattform „Kahoot“
Informationen zum Angebot

-

Bildungsinitiative „Erste Reihe“

Um die gesellschaftliche Wertschätzung für den Lehrerberuf zu stärken, ruft Thüringen die Bildungsinitiative „Erste Reihe“ ins Leben. Die erste Reihe steht dabei als Sinnbild für die Position unserer Lehrerinnen und Lehrer: täglich vor Schülerinnen und Schülern, hohe Verantwortung tragend und mit den vielfältigsten Herausforderungen konfrontiert. Lehrerinnen und Lehrer vermitteln mehr als nur Wissen – der Beruf ist Berufung. Begleitet wird die Initiative von einer Fachkräftekampagne für Lehrerinnen und Lehrer im Freistaat Thüringen. Dabei stehen „echte“ Kolleginnen und Kollegen im Mittelpunkt. Die Kampagnenidee zielt darauf ab, Wertschätzung und Respekt für die vielfältigen Aufgaben und Ebenen des Berufs zu erzeugen. Gleichzeitig werden damit auch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt. Denn Lehrersein ist mehr als nur ein Job.

Weitere Informationen unter: www.erste-reihe-thueringen.de

-

Blended-Learning-Kurse zum sprachsensiblen Fachunterricht starten

Im Verlaufe der Schulzeit steigen die bildungssprachlichen Anforderungen des Unterrichts kontinuierlich an. Vor allem Kinder und Jugendliche mit weniger entwickelter bildungssprachlicher Kompetenz werden in ihrer Schullaufbahn durch die komplexer werdenden sprachlichen Strukturen im Fachunterricht vor große Herausforderungen gestellt. Unterstützt werden können diese Schülerinnen und Schüler durch die Verzahnung von fachlichem und sprachlichem Lernen.
Zur Professionalisierung von Lehrkräften zu diesem Thema werden ab dem Schuljahr 2019/2020 zwei Weiterbildungsmaßnahmen des ThILLM in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln angeboten:

  • für Lehrerinnen und Lehrer an allgemein bildenden Schulen:
    Fachunterricht sprachsensibel gestalten
  • für Lehrerinnen und Lehrer an BBS:
    Fachunterricht sprachsensibel gestalten an berufsbildenden Schulen

Die Maßnahmen wenden sich an Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer und dienen der Kompetenzerweiterung im Bereich von sprachsensiblen Aufgabenstellungen, Materialien und Methoden.
Um den Teilnehmenden ein flexibles Lernen zu ermöglichen, erfolgen die Weiterbildungen in Form von Blended-Learning-Kursen mit eingefügten Präsenzveranstaltungen.

Sprachsensibler Fachunterricht Anlage 1

Sprachsensibler Fachunterricht Anlage 1/BBS

-

Stärken stärken - meine perösnliche Potenzialanalyse

 

Weitere Informationen und Anmeldung: Seminar Stärken stärken

-

Lehrerseminar für Referendare



Weitere Informationen und Anmeldung: Lehrerseminar für Referendare

-

Lehrerseminar für BaP und BaL

 

Weitere Informationen und Anmeldung: Lehrerseminar für BaP und BaL

-

Konstruktiver Umgang mit schwierigen Schülerinnen und Schülern und konflikthaften Elerngesprächen

-

Chemielehrerfortbildungszentrum Leipzig-Jena am Standort Leipzig

Das Chemielehrerfortbildungszentrum Leipzig/Jena ist eines der sieben von der Gesellschaft Deutscher Chemiker und dem Fond der chemischen Industrie finanzierten Fortbildungszentren Deutschlands.
Mit unseren Veranstaltungen möchten wir Lehrer*innen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen und ihnen Anregungen für den Unterricht geben. Unsere Angebote richten sich vor allem an Lehrkräfte für den Sachunterricht an Grundschulen sowie Chemielehrer*innen beider Sekundarstufen. In vielen Fortbildungen können eigene Erfahrungen mit neuen Experimenten gesammelt werden.
Die Kurse werden von den Kultusministerien der Länder Sachsen und Thüringen anerkannt.

Übersicht aller am Fortbildungszentrum Leipzig stattfindenden Kurse
Webseite

-

Ausstellungen „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ und „Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“

Die neue Ausstellung „Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“ beschäftigt sich dem Alltag der deutschen Einheit seit 1990. Im Zentrum stehen dabei die Umbruchserfahrungen der Ostdeutschen. Autor der Ausstellung ist der Historiker und Publizist Stefan Wolle. Herausgeber sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Die 20 Tafeln umfassende Ausstellung steht ab 18. März 2020 u.a. als Poster-Set im Format DIN A1 gegen eine Schutzgebühr von 30 Euro (zzgl. Versandkosten) für die historisch-politische Bildungsarbeit zur Verfügung. Sie kann darüber hinaus in weiteren Formaten, Ausführungen und Sprachen bestellt werden.

 Ausführliche Informationen zur Ausstellung sowie ein Bestellformular sind unter www.umbruch-ost.de zu finden. Die Ausstellung „Umbruch Ost“ knüpft inhaltlich an die Schau „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ an, die seit Anfang Juli lieferbar ist www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/revolution89.

Hinweise

Hinweise

Die Anwendung ist für die Browser Microsoft Edge 83, Chrome 83 und Firefox 78 (sowie Firefox 68 ESR) optimiert und getestet. Es wird keine Garantie für die volle Funktionsfähigkeit bei Verwendung anderer Browser oder Versionen gegeben. Alle Anwendungen des Portals sind darüber hinaus auch für Safari 13 freigegeben.

Lassen Sie Cookies zu, aktivieren Sie Javascript.

Für die Anzeige einer Reihe von Dokumenten benötigen Sie Adobe Acrobat Reader.

-

Geräteinformationen

Informationen zu Ihrem Gerät anzeigen

Schulen in Thüringen

Bergschule Staatliche Grundschule Bad Köstritz

Zum Schulporträt der Schule