TIS Mobil App TIS Mobil App

NEU! Der Fortbildungskatalog Thüringens als App NEU!

Mit der kostenfreien App für iPhone (iPad oder iPod touch) oder Android- Smartphones können Sie im Veranstaltungskatalog für die Lehrerfort- und -weiterbildung recherchieren und sich bei Vorhandensein von
persönlichen Zugangsdaten an Veranstaltungen anmelden.

TIS Mobil App für iOS

TIS Mobil App für Android

RSS-Feeds RSS-Feeds

Abonnieren Sie Feeds vom Thüringer Schulportal.

  RSS-Feed zum Schulporträt

  RSS-Feed zur Mediothek

Aktuelles / Ausgewählte Hinweise zu Veranstaltungen des Thillm Aktuelles / Ausgewählte Hinweise zu Veranstaltungen des Thillm

Weitere Nachrichten   |   Neuigkeiten aus der Mediothek   |   Wettbewerbsangebote

Herzlich willkommen auf den Seiten des Thüringer Schulportals.

Schwerpunkte des Thüringer Bildungsservers liegen in der Unterstützung der Schulen mit einem modernen Informations- und Kommunikationsmedium (SCHULPORTRÄT), in der aktuellen Darstellung von Neuigkeiten aus der Bildungslandschaft Thüringen (PORTAL) und in der Bereitstellung von vielfältigen Unterrichtsmaterialien für Lehrerinnen und Lehrer (MEDIOTHEK). Das Thüringer Schulportal ist die Arbeitsplattform für alle, die an der Ausgestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit in Thüringen aktiv mitwirken. Erklärfilm und mehr


3. Didaktische Werkstatt Informatik

Am 9. Juni 2016 findet am Thillm in Bad Berka die 3. Didaktische Werkstatt Informatik statt. Die erfolgreiche Veranstaltung der letzten Jahre bietet den Teilnehmern wieder spannende Themen rund um die Schulinformatik zur Auswahl. Vom 3D-Druck über die Programmierung von Apps bis zum Thema Kommunikationssysteme werden in 90-minütigen Workshops informatische Inhalte für alle Schularten präsentiert. Den Abschluss bildet die Auszeichnungsveranstaltung für den diesjährigen Landesschülerwettbewerb Informatik. Anmeldung 177200801


13. Thüringer Bildungssymposium am 27. August 2016

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport führt gemeinsam mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien am 27. August 2016 das 13. Thüringer Bildungssymposium in der FSU Jena durch. Unter dem Leitthema "Interkulturelle Bildung" werden in Vorträgen und Workshops vielfältige Themen bearbeitet. Außerdem informiert ein großer Ausstellungsbereich über Bildungsaktivitäten in Thüringen und darüber hinaus. Bis zum 11. April 2016 haben Sie unter www.bildungssymposium.de Gelegenheit, Angebote für Vorträge und Workshops bzw. für Präsentationsstände zu unterbreiten. Ab dem 20. April können Sie sich unter selbiger Adresse als Teilnehmer in Vorträge und Workshops einwählen. Ansprechpartner für Ihre weitergehenden Fragen sind Herr Dr. Dr. h.c. Christoph Werth, Tel. 0361/3794715 sowie Herr Dr. Matthias Brodbeck, Tel. 036458/56296.


Testleiter für Schulen Thüringens gesucht

Für die Durchführung des KMK-Ländervergleichs Primarstufe 2016 werden Testleiter/innen gesucht. Die Erhebungen finden im Testzeitraum vom 17. Mai bis 17. Juni 2016 an jeweils zwei (möglichst aufeinanderfolgenden) Vormittagen statt. Am Test nehmen in Thüringen insgesamt 90 Schulen mit jeweils einer Testgruppe teil. Ihre Aufgaben als Testleiter/in: obligatorische Teilnahme an der Testleiterschulung, Zusammenarbeit mit dem Projektkoordinator des Landes, organisatorische und terminliche Absprachen mit den Schulen, Entgegennahme der Testmaterialien (Zustellung per Post), Transport der Testmaterialien an die Schule, Vergabe der Testmaterialien, Aufsicht über die Datenerhebung, Rücksendung der Testmaterialien. Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung (incl. aller Kontaktdaten) bis 19. Februar 2016. Für nähere Auskünfte steht Ihnen gern zur Verfügung: Heiko Wontroba, Projektkoordinator Thüringen; Tel. 036458-56352. Ausschreibung


„Lügenpresse, gleichgeschaltet …?"  - Studientag Medien und Demokratie

In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung führt das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien am 10. Mai 2016 im Reithaus Weimar den Studientag Medien und Demokratie durch. Wir möchten gemeinsam mit interessierten Lehrerinnen und Lehrern über Grundlagen und Herausforderungen der modernen Mediendemokratie sprechen und das Wechsel- und Spannungsverhältnis von Medien und Politik in Thüringen beleuchten. Außerdem werden wir fragen, inwieweit es einen „Mainstreameffekt" gibt im Sinne eines Konformitätsdruckes und einer Verengung des Meinungsspektrums, der sich eher unbewusst und unreflektiert vollzieht. In Workshops können die erörterten Themen für die Bereiche Print und Fernsehen vertieft werden; außerdem werden wir uns der möglichen digitalen Abschottung durch bzw. in den Sozialen Medien widmen. Flyer Veranstaltung 178200701


Seminare der Point Alpha Akademie im Frühling und Sommer

Die Point Alpha Akademie in Geisa bietet im Frühling und Sommer Seminare zu den Themen "Kalter Krieg", "Deutsche Teilung" und "Extremismusprävention" an. Beispielsweise findet am 19./20. Mai in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) das Seminar "Zwischen staatlichen Ansprüchen und Wirklichkeit – Jugend in der DDR"  (178200801) statt, welches gemeinsam mit Experten und Wissenschaftlern nach staatlichen Ansprüchen und jugendlichen Gegenentwürfen in der DDR fragt und zugleich einen Einblick in die Vielfältigkeit der Lebensläufe der jungen Generationen im Osten zu geben versucht.
Weitere Seminare, welche durch das ThILLM sowie durch die Hessische Lehrkräfteakademie als Lehrerfortbildungen akkreditiert sind, finden Sie im Flyer. Im Rahmen der Veranstaltungen bietet sich auch die Gelegenheit, die Möglichkeiten der Gedenkstätte Point Alpha mit ihren Bildungsangeboten als außerschulischen Exkursionsort kennenzulernen.


Fortbildungen der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen (AGETHUR)

Die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen (AGETHUR) bietet in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) verschiedene Veranstaltungen zu Pädagogengesundheit, Bildungsplan 0-18, Professionalisierung von Pädagogen und zur psychischen Gesundheit an. Diese sind als Lehrerfortbildungen anerkannt. Thüringer Landesbedienstete melden sich direkt beim ThILLM an und bekommen die Reisekosten erstattet. Die konkreten Veranstaltungen werden im Veranstaltungskatalog des ThILLM veröffentlicht. Flyer

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten


Lernen mit den Abrafaxen

Seit der Märzausgabe 2016 spielen die Abenteuer der berühmten Comic-Helden aus dem Mosaik in der Lebenswelt Mitteldeutschlands um das Jahr 1517. Dort treffen sie auch auf bekannte Gesichter der Reformation. Dies war Anlass für eine neue Lernobjekt-Serie in der Mediothek des Thüringer Schulportals: Lernen mit den Abrafaxen. Zunächst werden darin Themen der genannten Epoche aufgegriffen, später auch darüber hinaus. Die Lernobjekte dieser Serie bestehen aus redaktionellen Inhalten mit erklärendem Charakter aus den Innenteilen von Mosaikheften. Zu einzelnen Themen werden außerdem Arbeitsblätter erstellt und Vorschläge zum Einsatz im Unterricht gegeben. Um die betreffenden Lernobjekte zu finden, geben Sie in der Freitextsuche „Lernen mit den Abrafaxen" ein. Zu einem Lernobjekt dieser Serie Informationen zur Mosaik-Serie auf luther2017.de


Lernobjekte zum Thema Flucht und Asyl

Schulen sind aufgefordert, Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge aufzunehmen und sich den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen. Zum Thema Flucht und Asyl werden in der Mediothek des Thüringer Schulportals vielfältige Lernobjekte und Materialien zur persönlichen Fortbildung der Pädagogen und für den Unterricht angeboten. Es sind zahlreiche Informations- und Unterrichtsmaterialien zu finden, beispielsweise Materialien zur Verständigung und zum Willkommen, Filmclips, Arbeitsblätter und Unterrichtsvorschläge. Die Mediothek bietet ein kostenfreies Angebot. Eine Auswahl von Lernobjekten finden Sie hier im Überblick.


Homevideo – Ideen rund um Buch und Film für den Unterricht ab Klasse 7

"Homevideo" von Regisseur Kilian Riedhof hat als erster deutscher Fernsehfilm bereits im Jahr 2011 das hochaktuelle Thema "Cybermobbing" aufgegriffen und wurde für seinen authentischen und sensiblen Umgang damit mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis. Jetzt ist das Buch zum Film im Carlsen Verlag erschienen. Diese mediale Kombination hat die Stiftung Lesen in Kooperation mit dem Carlsen Verlag zum Anlass genommen, umfangreiche Unterrichtsimpulse sowie interaktive Arbeitsblätter rund um das Thema „Cybermobbing" zur Verfügung zu stellen. Die Materialien eignen sich für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 und stehen im Lehrerclub der Stiftung Lesen zum kostenlosen Download bereit: www.derlehrerclub.de/homevideo
 


Was denken Jugendliche über Pressefreiheit? Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2016

Anlässlich des Tages der Pressefreiheit am 3. Mai möchten der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und die Stiftung Lesen mit der Unterstützung aller Lehrkräfte ein Meinungsbild von Deutschlands Schülerinnen und Schülern einholen. Wir bitten Lehrkräfte daher herzlich, das Thema Pressefreiheit in ihren Klassen zu diskutieren und uns die Meinungen der Schülerinnen und Schüler mithilfe eines Fragebogens mitzuteilen! Zu gewinnen gibt es den Besuch eines bekannten Journalisten in der eigenen Klasse. Als Diskussionsgrundlage für den Unterricht stellt die Stiftung Lesen den Lehrkräften Artikel, Dokumente und Links rund um das Thema Pressefreiheit aus der Presseschau des Verbands Deutscher Zeitungsverleger (VDZ) zur Verfügung.
Unter allen teilnehmenden Klassen verlost die Stiftung Lesen Besuche namhafter Journalisten, wie etwa Peter Bandermann, den Preisträger der "Goldenen Victoria für Pressefreiheit" oder Mitgliedern von "Reporter ohne Grenzen". Einsendeschluss ist der 25. April 2016. Materialien und Fragebogen


Goethe und Schiller als Dramatiker

Vom 03. - 05. Juni 2016 veranstaltet die Weimar-Jena-Akademie in Zusammenarbeit mit der Klassik Stiftung Weimar die nächsten Oßmannstedter Studientage für Lehrer/innen. Das Wochenendseminar im Wielandgut Oßmannstedt bietet Vorträge und intensive Seminargespräche, die im Wechsel mit Ortsterminen in Weimar Zugänge zur klassischen deutschen Literatur und der Geschichte ihres Umfeldes eröffnen. Am Ende der Veranstaltung steht eine Einheit zur Exkursionsdidaktik. Die Fortbildung ist Goethe und Schiller gemeinsam gewidmet und zwei bis heute in der Schule gelesenen Dramen – Iphigenie (1788) und Wilhelm Tell (1804), die, scheinbar völlig verschieden, dasselbe Thema verhandeln: Wie ‚erziehbar‘ ist der Mensch? Wie werden Konflikte friedlich gelöst – und wann mit Gewalt? Schillers skeptische Einsicht lautet: „Es kann der Frömmste nicht im Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt." Ausschreibung Anmeldung


Motivierte Schülerinnen und Schüler gesucht - vom 15.03. bis 20.05.2016 für ein START-Stipendium bewerben!

Die START-Stiftung vergibt ab sofort die bewährten START-Schülerstipendien an eine neue Zielgruppe. Das Stipendium unterstützt Jugendliche mit eigener Zuwanderungs- oder Fluchtgeschichte ideell und materiell, die erst seit kurzem in Deutschland leben (bis zu 5 Jahre) und Interesse an schulischer und persönlicher Weiterentwicklung haben. Die Bewerbung steht ausdrücklich allen Schülerinnen und Schülern ab der 8. Klasse offen, unabhängig von der aktuellen Schulart und dem angestrebten Schulabschluss. Voraussetzung für die Förderung ist, dass sie die nächsten beiden Jahre auf einer allgemein- oder berufsbildenden Schule verbringen. Wichtig ist, dass die Bewerberinnen und Bewerber neben einer starken Eigenmotivation hohe soziale Kompetenzen aufweisen. Darüber hinaus wird ihr finanzieller Hintergrund berücksichtigt, da wir Familien mit geringem Einkommen unterstützen möchten. Webseite


Unterrichtsmaterial zum Kinofilm "Das Tagebuch der Anne Frank"

Zum Kinofilm "Das Tagebuch der Anne Frank" ist auf der Website www.stiftunglesen.de/tagebuch/ umfassendes interaktives Unterrichtsmaterial mit Arbeitsblättern und Unterrichtsanregungen verfügbar. Der Film eignet sich zum Einsatz ab Klassenstufe 8 in den Fachbereichen Geschichte, Gemeinschaftskunde, Sozialkunde, Politikwissenschaften, Deutsch, Philosophie, Ethik und Religion. Die Deutsche Film- und Medienbewertung hat den Film mit dem Prädikat „besonders wertvoll" ausgezeichnet, die Bundeszentrale für politische Bildung und Vision Kino empfehlen den Film zum Einsatz im Unterricht.


Tagesseminar zum 25. Jubiläum des Weimarer Dreieck und des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages

Wie ist es um die Beziehungen zwischen Polen, Frankreich und Deutschland bestellt? Die PiS-Regierung in Polen lässt Zweifel an der demokratischen Verfasstheit und europäischen Solidarität aufkommen. Frankreich verzeichnet ein Jahr vor der Präsidentschaftswahl mit hoher Arbeitslosigkeit und schwächelnden Wirtschaft ein Erstarken des europakritischen Front National. Welche Perspektive hat die trilaterale Zusammenarbeit in Europa? Diesen Fragestellungen soll am 17. Mai 2016 im Rahmen eines Tagesseminars unter dem Titel "Polen, Frankreich und Deutschland im Weimarer Dreieck und der Europäischen Union – Perspektiven der trilateralen Zusammenarbeit" nachgegangen werden.Flyer/Programm www.eiz.thueringen.de www.akademie-rosenhof.de


Das Recht auf Asyl im Spannungsfeld von Menschenrechtsschutz und Migrationsdynamik

Das Thema Asyl ist in den Medien allgegenwärtig. Seit die Flüchtlingszahlen dramatisch gestiegen sind, stehen einerseits Forderungen nach einer Aufnahmebegrenzung und andererseits die Position, dass es keine Obergrenze beim Recht auf eine individuelle Prüfung des Asylanspruchs geben könne, im politischen Raum gegeneinander. Dabei besteht in der Öffentlichkeit wenig Klarheit darüber, wozu das Grundgesetz und dessen Artikel 16a, die Genfer Flüchtlingskonvention und europäische Regelungen die Bundesrepublik verpflichten. Auch darüber, in welchem Zusammenhang Asylrecht und Zuwanderung wirklich stehen, besteht Informationsbedarf. Diese Fragen sollen auf der Tagung des Helmut-Loening-Zentrums für Staatswissenschaften e.V. am 27. Mai 2016 mit Experten im Volksbad Jena diskutiert werden. Flyer


Dritte "Distinguished Lecturer Series" im Mai und Juni an der FSU Jena

Das Institut für Informatik der Friedrich-Schiller-Unversität Jena (FSU Jena) veranstaltet in diesem Sommersemester zum dritten Mal eine „Distinguished Lecturer Series", für die international renommierte Vortragende gewonnen werden konnten. Die öffentlichen Vorträge von Jochen Triesch (Goethe-Universität Frankfurt a.M.), Hannah Bast (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Uwe Schöning (Universität Ulm), Ulrik Schroeder (RWTH Aachen) und Kai-Uwe Sattler (TU Ilmenau) finden jeweils 17:00 Uhr in Hörsaal 1 im Abbeanum statt. Der Vortrag von Ulrik Schroeder am 09.06.2016 zum Thema "Schülerinnen und Schüler für Informatik begeistern" findet dabei in Kooperation mit dem Thüringer Institut für Lehrerforbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) statt. Veranstaltungsnummer mehr Flyer


SYMPOSIUM 2016 der Internationalen Schulmusikwochen Leo Rinderer in Salzburg, 4. - 12. August 2016

Tradition und Innovation werden im Symposiums optimal miteinander verbunden: In Vorträgen und Workshops werden alle wesentlichen Arbeitsfelder der gegenwärtigen musikerzieherischen Schulpraxis berücksichtigt: Aktive Musikpädagogik, schulstufenübergreifend, fächerübergreifend, Musikvermittlung & Rezeption, Vielschichtigkeit in der Unterrichtspraxis, Impulse für innovatives Unterrichten. Referate und Übungen im Plenum, Kleingruppen-Workshops, Einzelunterricht, Singen im Salzburger Dom, Besuche der Salzburger Festspiele und ein zusätzliches Rahmenprogramm bieten ein breites Spektrum von musikalischen und kulturellen Entfaltungsmöglichkeiten. Das externe Angebot wird als Lehrerfortbildung anerkannt. Eine Kostenerstattung ist nicht möglich. Pressemeldung Infoblatt Webseite


6. Bundeskongress des Gesamtverbands Moderne Fremdsprachen

Vom 29. September bis zum 1. Oktober 2016 findet im Sprachenzentrum Nürnberg der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) der 6. Bundeskongress des Gesamtverbands Moderne Fremdsprachen statt. Er steht unter dem Motto: "Gelebte Mehrsprachigkeit – Sprachen als Tor zur Verständigung". Interessiert sind herzlich eingeladen, diesen Kongress zu besuchen und durch Ihre Anwesenheit zu bereichern. Die Vorträge, Foren und Workshops richten sich an Fremdsprachenlehrerinnen und Fremdsprachenlehrer aller Schularten: Primarstufe, Realschule, Sekundarstufe I und II, Berufsschule, berufliche Oberstufe sowie an die Kolleginnen und Kollegen in der Erwachsenenbildung und den Hochschulen. Ebenso herzlich willkommen sind Referendarinnen und Referendare sowie Studentinnen und Studenten. mehr Informationsblatt

Suche

Schulportalservice

Sie sind nicht angemeldet.

Sie haben keine persönlichen Zugangsdaten.

Sie haben Fragen oder Hinweise zum Thüringer Schulportal.


23 Besucher online.

Schulen in Thüringen

Staatliche Regelschule "Geschwister Scholl" Heringen

Zum Schulporträt der Schule

Facebook Facebook

Twitter Twitter

Hinweise Hinweise

Die Anwendung ist für die Browser Microsoft Internet Explorer 11Microsoft Edge 20 und Firefox 45 (sowie Firefox 31 ESR) optimiert und getestet. Es wird keine Garantie für die volle Funktionsfähigkeit bei Verwendung anderer Browser oder Versionen gegeben. Alle Anwendungen des Portals sind darüber hinaus auch für Safari 9 freigegeben.

Empfohlen wird eine Auflösung von 1024x768 oder höher. Lassen Sie Cookies zu, aktivieren Sie Javascript.

Für die Anzeige einer Reihe von Dokumenten benötigen Sie Adobe Acrobat Reader.

Ihre aktuellen Browserein- stellungen anzeigen