Gute gesunde Schule Gute gesunde Schule

„Gesundheitsförderung und Prävention sind integrale Bestandteile von Schulentwicklung. Sie stellen keine Zusatzaufgaben der Schulen dar, sondern gehören zum Kern eines jeden Schulentwicklungsprozesses.
Die Qualität von Schule wird wesentlich von Schulklima und Lernkultur bestimmt. Respekt und Wertschätzung, Beteiligung und Verantwortung sind prägende Elemente einer gesundheitsförderlichen Schulkultur.

Generell soll darauf geachtet werden, dass Gesundheitsförderung und Prävention

  • verhaltensorientiert sind und damit den Kompetenzerwerb der Schülerinnen und Schüler unterstützen,
  • verhältnisorientiert sind und die räumlichen sowie sozialen Bedingungen der Lebenswelt Schule berücksichtigen,
  • partizipativ angelegt werden, die Bedarfe und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler sowie der anderen schulischen Akteure berücksichtigen und konkrete Lebensweltbezüge aufweisen,
  • unterschiedliche Lebensstile und Bedürfnisse von Mädchen und Jungen sowie von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher familiärer, sozialer und kultureller Herkunft berücksichtigen,
  • die Gesundheitsressourcen und -potenziale der Schülerinnen und Schülern sowie der Lehrkräfte und des sonstigen schulischen Personals stärken,
  • Kinder und Jugendliche frühzeitig in ihren Lebenskompetenzen stärken und sie dabei unterstützen, den Einstieg in den Konsum legaler und illegaler Suchtmittel bzw. suchtriskante Verhaltensweisen zu vermeiden bzw. hinauszuzögern,
  • übergreifende Themen wie Ernährungs- und Verbraucherbildung, Bewegungsförderung, psychische Gesundheit, Gewalt- und Unfallprävention sowie Erste Hilfe integrieren."

Zitiert aus der KMK Empfehlung „Gesundheitsförderung und Prävention in der Schule"
(Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 15.11.2012)

 

~ ~

Ansprechpartner Ansprechpartner

Ansprechpartnerin Lehrergesundheit:
Ute Bäro
Telefon: 0361 3794314
Ute.Baero@tmbjs.thueringen.de


Ansprechpartnerin Schülergesundheit:
Marion Dörfler
Telefon: 0361 3794234
Marion.Doerfler@tmbjs.thueringen.de


Ansprechpartnerin Suchtprävention:
Heike Laude
Telefon: 0361 39601928
Heike.Laude@tmbjs.thueringen.de