Schulporträt

Schulleben

Wir nehmen an folgenden landesweiten Wettbewerben teil:
Mathematisch-naturwissensc​haftlich-technische Wettbewerbe
  • Mathematik – Olympiade
Förderangebote
Förderung durch (sonder)pädagogische Fachkräfte
Treten bei einem Kind Lernschwierigkeiten auf, wird in Absprache mit den Eltern Frau Seidler-Matthes, Pädagogin für den gemeinsamen Unterricht und Schulpsychologin, in die Lernförderung einbezogen. Unsere sonderpädagogische Fachkraft Frau Köhler übernimmt die unterrichtsbegleitende Lernförderung sowie Einzelförderung nach Förderplan.
Fächer: alle Fächer
Klassenstufen: alle Klassen
Schuleigene Projekte
AKTUELL im Schuljahr 2017/2018: Europawoche wird Schultradition
Wir möchten es zur Tradition werden lassen, als "Kleine Europäer" einmal pro Schuljahr eine Projektwoche zum Thema "Europa" durchzuführen.
Genaueres folgt.
Bewegt und entspannt durchs Jahr im Schuljahr 2015 /2016
Capoeira, Yoga, Entspannungsreisen.... Das alles und noch viel mehr erwartet unsere Grundschüler im Schuljahr 2015 / 2016
HÖHEPUNKT: Exkursion zum Kletterwald und Besuch des Tiergartens Gera am 23.6.2016
Jubiläum 50 Jahre Schule Milda, 25 Jahre Staatliche Grundschule im Schuljahr 2014/2015
Im Schuljahresprojekt 2014/ 2015 erforschen wir, wie die Schulzeit für die Schüler früher war, welche Schulgebäude es gab. Wir sprechen mit ehemaligen Schülern und Pädagogen. Wir üben uns in alten Handwerken und Handarbeiten, besuchen Höfe in der Umgebung. Wir errichten ein Schulmuseum...
Wir in Europa im Schuljahr 2016/2017
Im März 2017 führen wir ein Projekt zum Thema EUROPA durch. Jede Klasse beschäftigt sich eine Woche lang mit einem europäischen Land, den Traditionen und der Sprache.

HÖHEPUNKT: Europafest 17.03.2017
Weitere Informationen: https://www.schulportal-th​ueringen.de/services/resou​rces/download/public/11990​26/EUROPAPROJEKT.pdf
Schultraditionen
AGs - Freizeitgestaltung
Angebote als Arbeitsgemeinschaften: Schülerzeitung, Chor, Frühenglisch, Trommeln, Spanisch, Akkordeon, Schlagzeug, Melodika und Klavier

Angebote für Ferien: Ferienspiele mit vielen Aktionen
Ankommenszeit
Jeden Morgen von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr werden die Kinder im Klassenraum von der Lehrerin in Empfang genommen. Die Kinder kommen von zu Hause, aus dem Frühhort oder vom Schulbus und haben die Gelegenheit, sich gemütlich auf ihren Tag einzustimmen.
Arbeiten ohne Klingelzeichen
Individuelle Lernzeiten und individuelle Bewegungspausen ermöglichen optimales Lernen und Arbeiten.
Bio-Garten
Unser Schulgarten ist ein Bio-Garten. Hier wird gesät, gepflanzt, gepflegt, geerntet und gegessen.
Und lecker ist das, was die Kinder selbst anbauen: Erdbeeren, Kartoffeln, Kopfsalat, Erbsen, Bohnen, Zwiebeln, Kräuter...
Was geerntet wird, wird von den Kindern selbst zubereitet und gegessen: Salate, Kräuterquarks, Obstspieße...

Alles BIO!
EUROPAFEST
Zum Europafest wird von allen Kindern der Schule ein (fremd-)sprachenbezogenes Programm einstudiert, das den Eltern stolz präsentiert wird. So können sie dem staunenden Publikum zeigen, was sie im Fremdsprachenunterricht Englisch und Französisch gelernt haben.
Feierliche Begrüßung der Schulanfänger
Jedes Jahr gestalten die Kinder der 4. Klassen ein feierliches Programm für die Schulanfänger und heißen sie in der Schule herzlich willkommen.
Hausaufgabenzeit
Täglich von 14.30Uhr bis 15 Uhr können die Kinder ihre Hausaufgaben im Hort erledigen.
HORT - Ferienbetreuung wechselndem Tagesprogramm
In der Ferienzeit ist der Hort teilweise geöffnet. Die Termine werden zu Schuljahresbeginn bekannt gegeben.

An unserer Schule wird den Kindern in den Ferienspielen ein abwechslungsreiches Programm geboten, Ausflüge, Wandertage, Schwimmbadbesuche, Basteltage etc.
Junge Talente
Einmal im Schuljahr können die Kinder unserer Schule ihr besonderes Talent unter Beweis stellen und den anderen präsentieren. Der Tag der jungen Talente findet traditionell am Tag der Halbjahreszeugnisse statt.
Klassenfahrten
Erkundungen in Thüringen (Kultur, Handwerk, Natur ...)
ZIELE: Schullandheime Tonndorf, Renthendorf, Dittrichshütte;
Jugendherbergen Schwarzburg, Bad Sulza, Erfurt;
Jugendbildungsstätte Hütten
Lesenacht
Eine ganze Nacht lang lesen? Natürlich nicht. Aber spannend ist es auf jeden Fall, einmal mit der Klasse in der Schule zu übernachten und dabei tolle Bücher zu lesen. Bis einem die Augen von selbst zufallen...
Mini-Fußball-WM
Einmal jährlich führt der Saale-Holzland-Kreis eine Mini-WM im Fußball durch, bei der die besten Fußballspieler der Klassenstufen 1-4 gegeneinander antreten.
MUSIK - Instrumente lernen
An unserer Schule bekommen die Kinder die Gelegenheit, in der Hortzeit ein Instrument zu erlernen:
Klavier bei Frau Petzold (priv. Klavierlehrerin)
Akkordeon​ bei Frau Helbig (Musikschule Fröhlich)
Melodika bei Frau Helbig (Musikschule Fröhlich)
Schlagzeug bei Sebastian (priv. Schlagzeug-Lehrer)
Klassenstufen: alle
Poli-Pap
Präventionsprogramm der Polizei "Gehe nicht mit Fremden mit"
Klassenstufen: alle
Radfahrausbildung
alle Viertklässler werden von der Landespolizei im Jugendverkehrsgarten Rothenstein sicher auf das Radfahren im Straßenverkehr ausgebildet
Klassenstufen: Klassenstufe 4
Weitere Informationen: www.verkehrssicherheitspro​gramme.de/site/detail.aspx​?kat=1&id=33
Respekt und Toleranz
Im täglichen Miteinander achten wir auf Höflichkeit, Respekt und Toleranz -> wir wollen NETT zueinander sein, damit alle gern zur Schule kommen.
Schnuppervormittag für Schulanfänger
Alle Schulanfänger kommen an einem Schulvormittag mit ihren Kindergärtnerinnen in die Schule, um ihre zukünftigen Klassenkameraden und die Lehrerin kennen zu lernen und Schulluft zu schnuppern.
Klassenstufen: zukünftige Schulanfänger
Schülerzeitung
Wöchentlich einmal treffen sich junge Redakteure und Reporter zur Gestaltung der Schülerzeitung / Schuljahreschronik
Klassenstufen: alle
Schulfahrt
Schon zum 40jährigen Schuljubiläum sind wir mit der ganzen Schule auf Schulfahrt gefahren. 2015 fahren wir wieder alle gemeinsam zum Schullandheim Dittrichshütte.
Theaterbesuch
Jedes Jahr einmal ins Theater!
Klassenstufen: alle
Verabschiedung der Viertklässler
Nachdem am Schuljahresanfang die ABC-Schützen von den Viertklässlern willkommen geheißen worden sind, verabschieden die Jüngsten der Schule nun am Ende des Schuljahres die Großen in die weiterführenden Schulen. Meist ein sehr emotionaler Moment!
Waldjugendspiele
Die Forstämter des Schulamtsbereiches organisieren alljährlich die Waldjugendspiele. Die Kinder lernen eine Menge über den Wald als Lebensraum für Pflanzen und Tiere und nehmen an einem Geschicklichkeitsparcours teil.
Klassenstufen: Klassenstufe 4
Wandertage
Hinaus in die Natur... Mit den Klassenlehrern erkunden die Kinder die Umgebung.
Weihnachten
1. Projektwoche zum Thema "Weihnachten"
2. Theaterbesuch
3. Weihnachtsbasteln mit den Eltern (FÖV)
4. Adventssingen auf der Treppe im Foyer
5. Aufführung eines Weihnachtsprogrammes der Kinder unserer Schule für die Eltern und Großeltern
6. Weihnachtsbasar
7. Weihnachtsprogramme für Freunde/ Sponsoren
8. Klassenweihnachtsfeiern
Weihnachten im Schuhkarton
Wie jedes Jahr packen wir Weihnachts- Päckchen für Kinder in anderen Ländern.
Zeugnisausgabe mit Programm
Zum Halbjahr und zum Endjahr treffen sich alle Kinder und Kollegen im Hortraum zum feierlichen Abschluss.
Die Kinder gestalten ein kleines Fest.
Klassenstufen: alle

Drucken
Letzte Änderung: 19.09.2017 15:57 Uhr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtliche Angebote mit Leitung durch Lehrer
Anzahl Schüler
Gesamt Weiblich Gruppe(n) Wochenstunde(n)
fächerübergreifende Themen 10 6 1 1
Fremdsprache Englisch 8 4 1 1
Fremdsprache Spanisch 8 5 1 1
musisch 14 7 2 1
Schülertreffs/-clubs 19 12 1 1
Schülerzeitung 9 5 1 1

Außerunterrichtliche Angebote und Arbeitsgemeinschaften mit Leitung durch sonstiges Personal
Anzahl Schüler
Gesamt Weiblich Gruppe(n) Wochenstunde(n)
musisch 8 4 2 1
sonstige künstlerisch 17 9 3 1
sportlich 9 2 2 1

Drucken
Quelle: Statistisches Informationssystem des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport
Stand: Schuljahresstatistik Schulen-Klassen-Schüler ABS ST+FT, Schuljahr: 17/18, Stichtag: 30.08.2017, ungeprüfte Daten, vorläufige Daten

Ξ


Schülerzeitung

Ausgabezyklus Auflagenhöhe
halbjährlich 50

Drucken
Quelle: Statistisches Informationssystem des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport
Stand: Schuljahresstatistik Schulen-Klassen-Schüler ABS ST+FT, Schuljahr: 17/18, Stichtag: 30.08.2017, ungeprüfte Daten, vorläufige Daten

Dokumente / Links

Keine aktuellen Informationen vorhanden.