Schulporträt

Schulleben

Wir nehmen an folgenden landesweiten Wettbewerben teil:
Geistes- und sozialwissenschaftliche Wettbewerbe
  • Planspiel Börse
Mathematisch-naturwissensc​haftlich-technische Wettbewerbe
  • Mathematik – Olympiade
Schuleigene Projekte
BLK-Modellversuch AUBA
Modellversuch: AUBA

Modellversuch Automatisierungstechnik als Lehr- und Lerngegenstand in der Berufsausbildung

1. Thüringer Modellversuch an Beruflichen Schulen

Der Modellversuch ist auf curriculare und didaktische Fragen zur Automatisierungstechnik in den Berufsfeldern Metall- und Elektrotechnik gerichtet. Er zielt darauf, die Automatisierungstechnik in den verschiedenen Anwendungsbereichen und Branchen hinsichtlich spezifischer und gemeinsamer Arbeits- und Technikinhalte zu analysieren und berufsrelevante Inhalte, Methoden und Medien für verschiedene Berufe der genannten Berufsfelder zu erarbeiten, zu erproben und zu evaluieren.
Weitere Informationen: www.biat.uni-flensburg.de/​auba/Default.htm
BLK-Modellversuch MCA
Im Modellversuch MCA-Thüringen "Nutzung von Ergebnissen des Modellversuchs Berufsspezifische Anwendungen der Microcomputertechnik zur Weiterentwicklung der Berufsausbildungspraxis in Thüringen" wurde aufbauend auf den Ergebnissen des gleichgelagerten hessischen Modellversuchs das Konzept des handlungsorientierten Unterrichts erprobt und weiterentwickelt.

Laufzei​t 1. September 1991 bis 31. August 1994

Beteiligte Schulen:

Andreas-Gordon-Schule Erfurt
Berufsbildende Schule Sömmerda/ Außenstelle Kölleda
Heinrich-Emanuel-Merck-Sch​ule Darmstadt
Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises
Oskar-von.Miller Schule Kassel
Staatliche Technikerschule Weilburg

wissenschaftlich​e Begleitung: Prof. Dr. Felix Rauner ITB /Uni Bremen
BLK-Modellversuch NEBAL
Netzbasierte Lehr- und Lernkonzepte

Die Lehrerfortbildung muss auf die Innovationen in Wirtschaft und Technik sowie die Veränderungen im Arbeits- und Beschäftigungssystem reagieren und ein modernes, zeitnahes, auf die Bedürfnisse der Lehrkräfte flexibel reagierendes, innovatives Fortbildungskonzept realisieren. Mit dem Vorhaben soll eine vernetzte Fortbildungsstruktur für die Beteiligten (Schule, Fortbildungsinstitut, Fortbildner, Lehrerinnen und Lehrer sowie Datenbankbetreuer) geschaffen werden, die eine permanente berufsbegleitende Fortbildung ermöglicht.
Weitere Informationen: www.elektroberufe-online.d​e/
BLK-Modellversuch SEDIKO
Lernfeld- und Lernraumgestaltung zur Förderung der Service- und Dienstleistungskompetenz in den neuen IT - Berufen
Weitere Informationen: www.biat.uni-flensburg.de/​sediko/
BLK-Modellversuch TUSKO
Entwicklung von Team- und Selbstlernkompetenzen in arbeitsorientierten Lernphasen mit neuen Medien und Lernraumkonzepten in der Berufsausbildung.
Weitere Informationen: www.tusko.de
Entwicklungsprogramm für Unterricht und Lernqualität E.U.LE
Ziel des Entwicklungsprogramms

ist​ eine nachhaltige Verbesserung des Unterrichts durch eine stärkere Ausrichtung des Lernens auf Verstehen (verständnisintensives Lernen). Um dieses Ziel zu erreichen, werden an den Schulen, die sich am Programm beteiligen, Arbeitsgruppen von Lehrerinnen und Lehrern aufgebaut. Sie werden dabei unterstützt, gemeinsam durch Training und Reflexion ihren Unterricht im Sinne der Programmziele zu verändern.
Weitere Informationen: www.eule-thueringen.de/
Gemeinsam gesunde Schule entwickeln
Die Andreas-Gordon-Schule Erfurt wurde als eine von 10 Schulen in das DAK Projekt „Gemeinsam gesunde Schule entwickeln“ aufgenommen.



Das Projekt wird über drei Jahre durchgeführt und während dieser Zeit von der Universität Lüneburg wissenschaftlich begleitet. Ziel ist durch Arbeitsplatz- und Arbeitsumfeldanalysen und gemeinsame Arbeit in Arbeitsgruppen eine Arbeitsatmosphäre zu entwickeln, die das Wohlbefinden und die Gesundheit aller Personengruppen fördert.

Weitere Informationen: www.gemeinsam-gesunde-schu​le-entwickeln.de/
Kompetenzzentrum e-plan
Kompetenzzentrum e-Plan für Mitteldeutschland durch die Firma FESTO-didactic
Fächer: bbS/Elektrotechnik, bbS/Mechatroniker
Kompetenzzentrum Mobile Robotik
Die Andreas-Gordon-Schule wurde von der Firma FESTO-Didactic mit dem Status als Kompetenzzentrum Mobile Robotik ausgezeichnet.
Fächer: bbS/Mechatroniker
Regionale CISCO-Academy Thüringen
Die Andreas-Gordon-Schule beteiligt sich an der Bildungsinitiative Networking und hat den Status einer regionalen Akademie. Gegenwärtig werden von der AGS sieben lokale Akademien betreut. An der Andreas Gordon Schule werden die Curricula CCNA und wireless angeboten. Das Zertifikat kann danach in einem externen Prüfungszentrum abgelegt werden. Aktuelle Informationen zum Cisco Academy Training Center (CATC) stehen auf der Homepage des IT-Bildungsnetz zur Verfügung.

Das Cisco Networking Academy Program wurde 1997 in den USA eingeführt. In Deutschland gibt es dieses Program seit 1999 unter dem Namen "Bildungsinitiative Networking". Es soll Schülern und Studenten genau die praktischen Fertigkeiten vermitteln, die in der Internet-Wirtschaft so dringend benötigt werden. (Zitat: Cisco)

Alle Institutionen, die sich an der Bildungsinitiative Networking beteiligen, sind Non-Profit-Organisationen.​ Sie sind Teil der weltweiten Cisco Learning Community.

Fächer: bbS/Datenverarb./Informati​k, bbS/Elektrotechnik, A-W-T
Weitere Informationen: www.bildungsinitiative-net​working.de/index.shtml
Startprojekt „E. i. L. - Entwicklung innovativer Lernumgebungen
Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie arbeitet die Schule im oben genannten Startprojekt mit
Schultraditionen
Ausbildung von zukünftigen Lehrern
Wir sind seit 1992 Ausbildungsschule des Staatlichen Studienseminars Ilmenau. Die Ausbildung von Lehramtsanwärtern mit Erstfach Elektrotechnik und der breiten Palette der Zweitfächer ist eine ständige Aufgabe.

Zusätzlich betreuen wir Studenten der Friedrich-Schiller-Univers​ität Jena und der Uni Erfurt in Ihrer ersten Ausbildungsphase.
Fächer: bbS/Elektrotechnik
Berufswettbewerb im Beruf 39
Die Sieger bei den Thüringer Meisterschaften nehmen an den Deutschen Meisterschaften teil.
Ergebnisse:
- 2007 1. Platz Teilnahme an den
Weltmeisterschaften in Japan
- 2008 2. Paltz und 5. Platz
- 2009 1. - 3. Platz,
Der Sieger startete bei den Weltmeisterschaften in
Kanada
der Zweitplazierte bei den Europameisterschaften in
Lissabon
Fächer: bbS/Deutsch/BF Wirtschaft/Verwaltung
Weitere Informationen: www.skillsgermany.de
KMK Fremdsprachenqualifikation
Wir bieten den Schülern der Berufe IT-Systemkaufmann und Informatikkaufmann die Möglichkeit an, ihre fremdsprachigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten nach Bestehen der entsprechenden berufsbezogenen Prüfungen (nach Regelungen der KMK) zu zertifizieren.
Fächer: bbS/Englisch
Mobile Robotik
Teilnahme eines Thüringer Teams an den Deutschen Meisterschaften zum genannten Thema
DM 2010 1.+ 2. Platz Sieger= Europameister
DM 2011 1.-3. Platz Sieger =Starter bei der WM in London=Beste Europäer
DM 2012 1.+2. Platz Sieger = Europameister
DM 2013 1.+2. Platz Sieger =Starter bei der WM in Leipzig=Beste Europäer
DM 2014 1. Platz Sieger = Europameister
Fächer: bbS/Mechatroniker
Weitere Informationen: www.skillsgermany.de
Thüringer Meisterschaft Netzwerktechnik
Ermittlung des Thüringer Meisters Netzwerktechnik (Internationaler Beruf 39) im Rahmen der Berufsmeisterschaften.
Die​ Sieger nehmen an den Deutschen Meisterschaften teil.
Fächer: bbS/Elektrotechnik

Drucken
Letzte Änderung: 19.01.2015 10:31 Uhr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtliche Angebote mit Leitung durch Lehrer
Anzahl Schüler
Gesamt Weiblich Gruppe(n) Wochenstunde(n)
darstellendes Spiel 8 4 1 1
Informationstechnik 8 3 1 2
sonstiger Themenbereich 6 3 1 1

Drucken
Quelle: Statistisches Informationssystem des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport
Stand: Schuljahresstatistik Schulen-Klassen-Schüler BBS ST+FT, Schuljahr: 17/18, Stichtag: 15.11.2017, ungeprüfte, vorläufige Daten

Ξ


Schülerzeitung

Keine Statistikdaten vorhanden.

Dokumente / Links

Keine aktuellen Informationen vorhanden.