Schulporträt

Schulleben

Wir nehmen an folgenden landesweiten Wettbewerben teil:
Geistes- und sozialwissenschaftliche Wettbewerbe
  • Big Challenge- europäischer Englischwettbewerb
  • Schülerwettbewerb zur politischen Bildung
Mathematisch-naturwissensc​haftlich-technische Wettbewerbe
  • Bundesweiter Wettbewerb Physik für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I
  • Bundeswettbewerb NATIONAL GEOGRAPHIC WISSEN
  • Chemkids - Experimentalwettbewerb in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • Jugend forscht – Schüler experimentieren
  • Känguru-Wettbewerb (Mathematik)
  • Mathematik – Olympiade
Musisch-kulturelle Wettbewerbe
  • Vorlesewettbewerb
Sport
  • Jugend trainiert für Olympia- Fußball
  • Jugend trainiert für Olympia- Leichtathletik
  • Jugend trainiert für Olympia- Volleyball
Förderangebote
ADHS/ADS
Ein wichtiger Aspekt unseres pädagogischen Verständnisses unserer Schule besteht darin, Kinder und Jugendliche vor allem von ihren Stärken aus zu betrachten. Kinder und Jugendliche, die verhaltensoriginell sind, haben bei uns die Chance, mit Unterstützung an ihren Stärken zu arbeiten und so ihre Schwächen zu schwächen. Die Arbeit mit einem individuellen Förderplan, den Lehrer, Jugendliche und Eltern gemeinsam erstellen, bildet die Grundlage des gemeinsamen Arbeitens.
Mathe- Begabtenförderung
Schüler mit Lust und Interesse an mathematischen Herausforderungen erhalten hier eine individuelle Förderung.
Sozialtraining
Von Beginn an legen wir großen Wert auf das soziale Miteinander als wichtige Basis für das gemeinsame Lernen. Wir nehmen uns Zeit, mit den Kindern in ihren neuen Klassenverbänden solche sozialen Strukturen aufzubauen, dass sie sich in ihren Klassen wohlfühlen. Aber auch in den größeren Klassen bieten wir altersgerecht diese Möglichkeit an, wenn Klassen das für sich wünschen. Für dieses Training haben sich Kolleginnen ausbilden lassen.
Topfit in ... (Fächer siehe unten)
Hier können Schüler und Schülerinnen individuell an ihren Problemfeldern in kleinen Gruppen arbeiten.
Fächer: Deutsch, Mathematik
Klassenstufen: Klassenstufe 5, Klassenstufe 6
Verhaltenstraining
Sich einordnen, unterordnen, sich als Teil einer Lerngruppe zu begreifen, fällt nicht allen Kindern oder Jugendlichen leicht. Häufiger entstehen so Konflikte für den Menschen und seine Umwelt. Dem begegnen wir mit diesem Training, für das sich Kolleginnen geschult haben.
Schuleigene Projekte
afrikanische Hilfsprojekte
Seit Jahren unterstützen wir den Zahnarzt Kenia e.V. Mittlerweile haben schon drei Klassen noch zusätzlich eigene Hilfsprojekte, auch Brieffreundschaftenmit afrikanischen Kindern.
akademisches Praktikum
Um unsere Schüler enger mit der Arbeitswelt in Verbindung zu bringen, führen wir nach Klasse 9 in Klasse 10 dieses Praktikum durch. Hier sollen die Schüler vor allem im Management Fürhungskräften über die Schulter schauen und auch einen eigenen Beitrag für die Firma leisten können.
Klassenstufen: Klassenstufe 10
Biotop
Ab August 2010 geht es mit tatkräftiger Hilfe einer Landschaftsarchitektin an unser derzeit etwas vergessenes Biotop. Wichtig dabei ist uns, dass in den Prozess der Neugestaltung wieder die Schüler mitbestimmen und mitmachen können.
buddy
"Du kannst helfen- aber du kannst auch Hilfe annehmen." Mit dem Projekt buddy sind viele wichtige pädagogische Ziele unseres Schulkonzepts vereinbar. Schüler übernehmen Verantwortung füreinander. Sie richten Lernpatenschaften ein, übernehmen Dienste für die Klasse. Sie achten aufeinander, sprechen über die Klassensituation im Klassenrat.
Chemiekids
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Chor
Mit einem bis zu 60 Schülern starker Chor kann unsere Schule aufwarten- bei unserer Gesamtschülerzahl ein großer Zuspruch!
digitale Fotografie
im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Elektrisches Basteln
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Frühstudium
Mit der TU Imenau seit 2006 entwickelt, erhalten Schüler der Oberstufe die Möglichkeit, in Mathematik, Physik und Elektrotechnik Themen der ersten Semester mit Mentoren der TU Ilmenau in Vorlesungen, e-Learning, Seminaren zu bearbeiten. Im Anschluss können sie die Semesterprüfungen mit den Studenten ablegen und so schon Studieninhalte bereits ablegen. Damit kann dann die eigene Studienzeit verkürzt werden oder die gewonnene Zeit für Zusatzqualifizierungen nutzen- ein erfolgreicher Weg, junge Menschen für Technik zu begeistern und als berufliche Perspektive zu wählen.
Hauswirtschaft
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe, bei der gesundes Essen im Mittelpunkt steht.
Junge Naturforscher
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Junge Solartechniker
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots mit dem Solardorf Kettmanshausen durchgeführte Lern- und Interessengrupppe
Karate
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe in Kooperation mit Nipon Gotha
Klassenrat
Der Klassenrat ist eine freiwillige demokratische Möglichkeit, innerhalb der Klasse Probleme selbst zu besprechen und eigene Lösungen zu finden. Dem Lehrer bleibt "nur" die Rolle des Beobachters, eventuell des Helfers. Wechselnde Versammlungsleiter führen die meist wöchentlich stattfindene Beratung. Die Kinder und Jugendlichen treffen Vereinbarungen, zum Beispiel bei Streitigkeiten, die in der nächsten Versammlung kontrolliert werden. Wir sind ganz beeindruckt von der Ernsthaftigkeit, mit der die Schüler ihre Probleme lösen. Der Klassenrat ist eine wichtige Einrichtung in unserem Bemühen, Schüler zu mehr Eigenverantwortungund Selbstbestimmung zu führen.
Kreatives
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Musiktheater
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Musisches
Hier können die Kinder Gitarre oder Keyboard im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots lernen.
Offenes Ganztagsangebot
Die Schüler können in unserer Schule täglich bis 16 Uhr (außer Freitag bis 15 Uhr) ein buntes Angebot wahrnehmen. Doch zunächst beginnt der Unterrichtstag in rhythmisierter Form, das heißt 90 Minuten Unterricht, 30 Minuten Pause, 90 Minuten Unterricht... Nach dem Unterricht folgt die Aufgabenzeit. Hier lösen die Kinder unter fachkundiger Hilfe ihre "Hausaufgaben". Auch besteht hier die Zeit für individuelle Förderung. Nach einer kleinen Vesper schließen sich die Lern- und Interessengruppen an, die 16 Uhr enden. Die Lehr- und Lernmittel hat jedes Kind im Klassenraum in einem eigenen Fach. Dadurch sind die Schulranzen erheblich leichter. Material zum Lernen von beispielsweise Vokabeln muss natürlich zwischen Elternhaus und Schule pendeln. Das Ganztagsangebot führen wir seit 2003 mit großem Erfolg durch. Eltern bestätigen uns jedes Jahr, dass durch den anspruchsvollen, aber abwechslungsreich gestalteten Schultag die Kinder fröhlich und entspannt aus der Schule kommen.
Klassenstufen: Klassenstufe 5, Klassenstufe 6
PC- Kurs
im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Qualitätssiegel "Berufswahlfreundliche Schule"
2007 haben wir gleich im ersten Anlauf das mit hohen Ansprüchen versehene Qualitätssiegel erhalten. Darauf waren wir sehr stolz. Hat doch die Studien- und Berufsorientierung einen hohen Stellenwert in unserem Schulkonzept. 2010 haben wir uns für die Rezertifizierung angemeldet.
Schach
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Schüleraufsichten
Schüler übernehmen bestimmte Bereiche der Pausenaufsichten. Damit wollen wir die Eigenverantwortung und Mibestimmung der Schüler stärken.
Schülerfirma Notenplus
Unsere Schülerfirma hat sich zum Ziel gestellt, Begabtenförderung und Nachhilfe für Schüler unserer Schule anzubieten. In kleinen Gruppen bis maximal 4 Schüler geben Schülerexperten ihr Wissen weiter. Diese Schülerexperten müssen sich jedoch vor ihrem Einsatz durch Fachlehrer testen lassen.
Schüler-Ingenieur-Akademie
In enger Zusammenarbeit von Schule, Hochschule (Tu Ilmenau) und Wirtschaft (Siemens) entstehen Themen für Seminarfacharbeiten, die durch Schüler unserer Schule bearbeitet werden und durch ein enges Mentoring der Partner zu einem hohen wissenschaftlichen Niveau und Gewinn für alle führt.
Schülerparlament
Im Rahmen einer Seminarfacharbeit arbeiten wir daran, ein Schülerparlament aufzubauen.
Schülerradio
Im Rahmen des Medienkundekurses gibt es jeden Freitag eine neue Sendung.
Technikbeirat
Im Technikbeirat sind namhafte Unternehmen unserer Region vertreten. 2005 gegründet, ist er ein Beispiel geworden zur Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Wir haben uns damals auf diesen neuen Weg begeben, um die schulische Aufgabe, junge Menschen auf ihre Zukunft, auch auf die berufliche, bestens vorzubereiten, auch erfüllen zu können. Unternehmen mahnen immer wieder die Problembereiche der Schulabsolventen an. Dem haben wir uns gestellt. Durch enge Zusammenarbeit, Gedankenaustausch und reale Projekte mit den Unternehmen sind wir auf dem richtigen Weg. (siehe auch Kooperationspartner)
Technikwoche
Im Rahmen unserer Technikorientierung führen wir seit 2004 an der Handwerkskammer unsere Technikwochen durch. Hier lernen die Schüler bei den Lehrausbildern verschiedene Berufsfelder kennen. Sie arbeiten in einer zweiten Technikwoche eine Woche lang an Projekten, feilen, bohren, schneiden Gewinde und am Ende der Woche muss das Projekt funktionieren. Eine Erfahrung, die kein Schüler missen möchte und die uns auf dem Weg zu einer sicheren Studien- oder Berufswahl ein wichtiger Baustein ist.
Tischtennis
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
Töpfern
Im Rahmen des Offenen Ganztagsangebots durchgeführte Lern- und Interessengruppe
universitäres Praktikum
In Klasse 11 erhalten die Schüler die Möglichkeit, eine Woche die Anforderungen an das Leben an einer Universität, einer Hochschule oder Fachhochschule zu erleben. Vor allem die Anforderungen an die Eigenverantwortung in den Erwerb von Wissen, an die Selbstorganisation sollen unsere Schüler auf das Leben nach der Schule vorbereiten helfen.
Volleyball
Diese Sportart wird bei uns ganz groß geschrieben. Hier können sich alle Altersklassen einbringen- und sehr erfolgreich: Siege bei verschiedenen Meisterschaften und Turnieren können die Mannschaften aufweisen.
Schultraditionen
Ball der Ehemaligen
Jedes jahr am ersten samstag im Dezember findet unser Ball der Ehemaligen statt. Es ist ein fröhliches Wiedersehen mit Schulkameraden und den Lehrern. Organisert wird dieser Ball immer von dem Abschlussjahrgang, der vor 7 Jahren das Abitur abgelegt hat und unserem Schulförderverein.
Englandfahrt
In der 9. Klasse geht es nach England. Eine Woche in Gastfamilien und ein tolles Programm: Ein unvergessliches Erlebnis- und Englisch lernt sich wie von selbst.
feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse
Jedes Jahr ist es ein bedeutender Moment, wenn wir als Lehrer nach 8 gemeinsamen Jahren Schüler in das Leben nach der Schule "entlassen". Immer wieder erfüllt es uns mit Stolz, wenn wir Schülern hervorragende Lernergebnisse bestätigen können. Aber wir sind auch stolz auf jene, die mit viel pädagogischer Geduld unsererseits ein für sie zufriedenstellenden Schulabschluss errreicht haben.
Große lesen für Kleine
Schüler der 10.,11. und 12 Klassen stellen den Schülern der 5.-7 Klassen Bücher vor, die sie als Kinder gern gelesen haben. Gespannt lauschen die Kleinen den Großen beim Vorlesen und schnell kommt es im Anschluss zu begeistertem Meinungsaustausch.
Herbstfest
Anfang Oktober feiert das Offene Ganztagsangebot das Herbstfest. Mit vielen Aktivitäten wie u.a. Eltern und Schüler- Crosslauf, Drachen steigen lassen, Basteln, Geschicklichkeitsspiele, Tischtennisturnier, Quiz, Kultur und natürlich jeder Menge Kulinarisches genießen Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam einen schönen Nachmittag.
Immatrikulationsfeier
Wir begrüßen unsere neuen 5. Klassen in einer feierlich- fröhlichen Aufnahmefeier. Ältere Schüler gestalten das Programm. Nach einem bestimmten Ritual und einem Geschenk des Schulfördervereins an jeden Schüler sind die 5.Klässler in die Reihen der Bülowianer aufgenommen.
letzter Schultag der 12. Klassen
Wie an jedem Gymnasium ist der letzte Schultag der 12. Klassen ein echtes Gaudi für die 12er. Mit diesem Tag zeigt jeder Jahrgang, wie er in den letzten 8 Schuljahren gereift ist- mit Humor, Einfallsreichtum, aber auch Respekt.
Patenschaft
Die neuen 5. Klassen erhalten am ersten Schultag eine Patenklasse. Diese kümmert sich liebevoll darum, dass die Neuen sich so schnell wie möglich heimisch fühlen. Sie helfen ihnen, sich zügig im Schulgebäude zurecht zu finden und auch die Pausenregeln wie Hausordnung schneller einzuhalten. Im Laufe des Schuljahres werden gemeinsame aktivitäten durchgeführt. So stärken wir den Zusammenhalt der Älteren mit den Jüngeren.
Schulfasching
Pünktlich zur Faschingszeit übernehmen die Schulnarren das schulische Geschehen. Die 10. Klassen organisieren für die Klassen 5 und 6 ein großes Faschingsspektakel.
Schulversammlung
Am letzten Tag aller Schüler finden wir uns auf dem Schulhof ein. Hier ehrt die Schulleitrin die Leistungen von Schülern des letzten Schuljahres. Schüler mit 1,0 und 1,1 als Notendurchschnitt auf dem Zeugnis werden vor der Schulgemeinschaft ausgezeichnet. Aber auch die Mathe- Asse, die Englisch- Asse oder die Asse der Denkolympiaden, Gewinner von Turnierpokalen und vielem anderen mehr erhalten hier ihre Würdigung vor allen Schülern.
Skilager
Auch der Winter hat sportliche Reize. Wer sich dem nicht entziehen kann, nimmt an unserem jährlichen Skilager teil- ein tolles Erlebnis, auch und gerade für Anfänger!
Sportfeste
Mindestens einmal im Jahr gehört der Sport an erste Stelle des Schulalltags- zum Sportfest. Ein Schwimmfest oder ein bewegter Tag erfreut alle Bewegungsfreudigen und bringt die Bewegungsmuffel etwas in Schwung
Weihnachtskonzert
Mit Besinnlichem, aber auch Fröhlich- Lebensbejahendem erfreuen uns unser Chor und viele Solisten zum alljährlichen Weihnachtskonzert. Mittlerweile findet diese Veranstaltung einen solchen Zuspruch auch in unserer Gemeinde, dass wir zwei Weihnachstkonzerte veranstalten "müssen", um allen Zuschauern dieses schöne Erlebnis zu ermöglichen. Es ist immer wieder wunderschön zu erleben, mit welchem Enthusiasmus die jungen Künstler und mit welchem Engagement die beteiligten Lehrer auftreten.

Drucken
Letzte Änderung: 30.06.2010 20:55 Uhr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtliche Angebote mit Leitung durch Lehrer
Anzahl Schüler
Gesamt Weiblich Gruppe(n) Wochenstunde(n)
Fremdsprache Französisch 12 7 1 1
sonstige künstlerisch 14 9 1 1
sportlich 18 8 1 2

Außerunterrichtliche Angebote und Arbeitsgemeinschaften mit Leitung durch sonstiges Personal
Anzahl Schüler
Gesamt Weiblich Gruppe(n) Wochenstunde(n)
sonstige künstlerisch 20 14 2 2

Drucken
Quelle: Statistisches Informationssystem des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport
Stand: Schuljahresstatistik Schulen-Klassen-Schüler ABS ST+FT, Schuljahr: 19/20, Stichtag: 04.09.2019, vorläufige Daten

Ξ


Schülerzeitung

Keine Statistikdaten vorhanden.

Dokumente / Links

Keine aktuellen Informationen vorhanden.