Mediendaten

Ethik macht klick. Meinungsbildung in der digitalen Welt. Desinformation – Fake News – Verschwörungserzählungen
(öffentlich) Arbeitsmaterialien für Schule und Jugendarbeit

Medienart
Online-Medium

Sprachen
Deutsch

Produktionsjahr
2021

Medien-Nummer
00003952

Produktionsland: Bundesrepublik Deutschland
Serientitel: klicksafe
Kurzinhalt: Das klicksafe-Handbuch „Ethik macht klick.Meinungsbildung in der digitalen Welt“ gibt Einblicke in das Informationsverhalten von Jugendlichen, bietet Hilfestellung beim Analysieren und Erkennen von Desinformationsstrategien und zeigt Auswirkungen von Falschinformation für die demokratische Gesellschaft auf. Im Zentrum steht eine medienethische Roadmap, ein Kompass der Kompetenzen: Dazu gehören die Methodenkompetenz (Wie informiere ich mich?), die Sachkompetenz (Welches Wissen über Medien und digitale Öffentlichkeiten habe ich?), die Sozialkompetenz (Wie verhalte ich mich in Diskussionen?) und die ethische Kompetenz (Wie kann ich eine Haltung entwickeln?).
Adressaten: Allgemeinbildende Schule, Berufsbildende Schule, Kinder- und Jugendbildung
Sachgebiete: - Medienpädagogik -> Grundlagen -> Mediennutzung, Medienwirkung
- Medienpädagogik -> Grundlagen -> Medien im gesellschaftlichen System
- Medienpädagogik -> Medienpädagogische Handlungsfelder
- Ethik -> Konflikte und Konfliktregelung
- Ethik -> Werte und Normen
- Politische Bildung -> Individuum und Gesellschaft
Schlagworte: Medienkompetenz, Medien, Medienkonsum, Mediennutzung, Meinung, Meinungsbildung, Meinungsbildungskompetenz, Desinformation, Fake News, Falschinformationen, Verschwörungserzählungen, Journalismus, Presse, soziale Medien, Influencer, Populisten, Populismus, Werte, Wertekonflikte, Demokratie, Ethik macht klick

Urheber, Produktion, Rechte
Produzent
Autorinnen und Autoren:
Institut für Digitale Ethik (IDE)/Hochschule der Medien (HdM): Prof. Dr. Petra Grimm, Karla Neef, Katja Kirste
EU-Initiative klicksafe: Birgit Kimmel und Stefanie Rack
Mitarbeit bei den Arbeitsmaterialien: Franziska Hahn, Inga Tappe (Autorin Projekt 9)
Lektorat und Korrektur: Susan Jones

Dieses Handbuch wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Digitale Ethik (IDE)/Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart (https://www.hdm-stuttgart​.de/digitale-ethik/home), der Bischöflichen Medienstiftung (https://medienstiftung.in​fo/) und der EU-Initiative klicksafe (www.klicksafe.de) erarbeitet.

Herausgeber
klicksafe ist das deutsche Awareness Centre im CEF Telecom Programm der Europäischen Union. klicksafe wird gemeinsam von der Medienanstalt Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien NRW umgesetzt. klicksafe ist Teil des Safer Internet DE Verbundes (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.​de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an. Die alleinige Verantwortung für diese Veröffentlichung liegt bei den Herausgebern. Die Europäische Union haftet nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen. The project is co-funded by the European Union, http://ec.europa.eu/saferi​nternet

Koordinatorinnen EU-Initiative klicksafe:
Birgit Kimmel, Deborah Woldemichael, Medienanstalt RLP

Jahr der Endabnahme
2022

Lizenzen
CC BY-NC 4.0 (https://creativecommons.or​​g/licenses/by-nc/4.0/lega​l​code)

Weitere Informationen anzeigen...

Auswahl verwandter Medien


Ethi​k mach​t klic​k. Wert​e-N...
(öff​entl​ich)​ Zusa​tzmo​dul... Online-Medium (2018)


Drucken

Dateien