Veranstaltungsdaten

Prognoseintervalle
Veranstaltungs-Nr.: 217600401

Inhalt/Beschreibung

1. Teil: Prognoseintervalle
In der Fortbildung werden verschiedene Hinführungen zu Prognoseintervallen vorgestellt. Zentral ist hierbei, ein Verständnis aufzubauen, was überhaupt Prognoseintervalle sind und wozu man sie benötigt. Realexperimente und Simulationen mit GeoGebra und dem TI-Nspire spielen hierbei eine zentrale Rolle und werden dem rein rechnerischen Vorgehen gegenübergestellt.
Die Berechnung dieser Intervalle ist einfach und kann automatisiert werden. Schwieriger ist da schon die Interpretation des Ergebnisses. Hierauf wird immer wieder eingegangen.
Weiterhin werden mögliche Aufgaben zum Üben und zum Testen vorgestellt. Hierbei wird auch ein Bezug zu verschiedenen Schulbüchern und zu Abituraufgaben hergestellt.

2. Teil: Konfidenzintervalle
In der Fortbildung werden verschiedene (handlungsorientierte) Hinführungen zu Konfidenzintervallen vorgestellt, die aus meinem Unterricht erwachsen sind. Die Berechnung dieser Intervalle ist einfach, die Interpretation leider nicht. Wir werden ein Rollenspiel mit einem Zollstock und Simulationen (GeoGebra, TI-Nspire) durchführen, um uns damit (hoffentlich) einem wirklichen Verständnis von Konfidenzintervallen zu nähern.
Weiterhin werden wir einige der folgenden Punkte näher betrachten:
- Was haben Konfidenzintervalle mit der Normalverteilung zu tun?
- Es gibt i. W. zwei Näherungen für Konfidenzintervalle (WILSON, WALD). Wie erhält man die eine Näherung aus der anderen Näherung?
- Wieso darf man nicht sagen: "p liegt mit 95%-iger Wahrscheinlichkeit im Konfidenzintervall."?
- Eigentlich ist schon die folgende Aufforderung falsch: "Berechnen Sie das zugehörige Konfidenz-intervall." Wieso?
- Wie kann der Stichprobenumfang abgeschätzt werden?
- Welche Aufgaben sind zum Üben, zum Verständnis und zum Prüfen (z. B. Abitur) geeignet?

Es wird Material zur Verfügung gestellt, auch für Punkte, die wir zeitlich nicht betrachten konnten.


Schwerpunkte/Rubrik:Fachfortbildung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Mathematik
Zielgruppen:
  • Lehrer, Erzieher und Sonderpädagogische Fachkräfte
Schularten:
  • Gymnasium
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Gültigkeitsbereich:landesweit
Leitung:Birgit Skorsetz, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)
Dozenten:Reimund Vehling, Hannover

Alle Veranstaltungen


217600401 - 09.01.2020 - Gottfried-Wilhelm-Leibniz-​Gymnasium Staatliches Gymnasium Leinefelde, Leibnizplatz 1, 37327 Leinefelde-Worbis - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Prognoseintervalle

217600402 - 23.01.2020 - Gottfried-Wilhelm-Leibniz-​Gymnasium Staatliches Gymnasium Leinefelde, Leibnizplatz 1, 37327 Leinefelde-Worbis - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Konfidenzintervalle


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)
Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka

info@thillm.de
Tel.: 036458/560

Zum Profil des Anbieters

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Termin

09.01.2020
13:30 bis 17:00 Uhr


Dauer: 5 Stunden

Veranstaltungsort

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-​Gymnasium Staatliches Gymnasium Leinefelde, Leibnizplatz 1, 37327 Leinefelde-Worbis

Behindertengerechte Ausstattung
Behindertengerechte Toilette
Behindertengerechter Parkplatz/ Zufahrt

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.