Navigation

Aktuelle Veranstaltungen


  Markierung:   Umkehren  |  Alle  |  Aufheben  alle gefundenen Datensätze:   Drucken   Exportieren  
182801101 - 28.11.2017 - Augustinerkloster, Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)   Anmelden nach Zugang

Grundlagenwissen Schülervertretung

182800802 - 05.12.2017 - Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)   Anmelden nach Zugang

"Berufene Helden" LdE

182800704 - 07.12.2017 - Thüringenkolleg, Schwanseestraße 11, 99423 Weimar - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)   Anmelden nach Zugang

"Jugend debattiert" Umgang mit politischen Parolen - sich in der Sache kundig machen

182800706 - 20.12.2017 - Staatliches Gymnasium "Johann Wolfgang v. Goethe" Weimar, Jugend debattiert Schule, Amalienstr. 4, 99423 Weimar - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)   Anmelden nach Zugang

Netzwerktreffen "Jugend debattiert" - Regionalverbünde Thüringen


Demokratiepädagogik an Thüringer Schulen

Demokratiepädagogik an Thüringer Schulen

Erziehung für die Demokratie ist eine zentrale Aufgabe für Schule und Jugendbildung - Demokratie und demokratisches Handeln können und müssen gelernt werden. Kinder und Jugendliche sollen bereits in jungen Jahren Vorzüge, Leistungen und Chancen der Demokratie erfahren und erkennen, dass demokratische Grundwerte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sowie Toleranz niemals zur Disposition stehen dürfen - auch nicht in Zeiten eines tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandels. ...
Demokratisches Verständnis entwickeln Kinder und Jugendliche ganz besonders über persönliche Erfahrung und über eigenes Handeln. Elementare Grundlagen hierfür werden bereits im frühkindlichen Entwicklungsstadium gelegt. Partizipation und Selbstverantwortung müssen früh und in möglichst allen Lebenszusammenhängen erlernt und erfahren werden - auch und gerade in Familie und Schule.
Für die Schule bedeutet dies: Demokratielernen ist Grundprinzip in allen Bereichen ihrer pädagogischen Arbeit. Die Schule selbst muss Handlungsfeld gelebter Demokratie sein, in dem die Würde des jeweils Anderen großgeschrieben, Toleranz gegenüber anderen Menschen und Meinungen geübt, für Zivilcourage eingetreten wird, Regeln eingehalten und Konflikte gewaltfrei gelöst werden.
Demokratieerziehung ist Aufgabe aller Fächer. In jedem Fach wie auch außerhalb des Unterrichts geht es darum, die Verantwortungsübernahme durch Schülerinnen und Schüler sowohl zu fordern als auch fördern und sie damit zugleich beim Aufbau persönlicher und sozialer Kompetenz zu unterstützen.

aus: Stärkung der Demokratieerziehung (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 06.03.2009) mehr


Grundlegende Dokumente und Informationen zur Demokratiepädagogik an Schulen

Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

Links zum BLK-Programm "Demokratie lernen & leben" auf dem deutschen Bildungsserver

Stärkung der Demokratieerziehung (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 06.03.2009)


Auswahl von Unterrichtsmaterialien

  • Medien in der Mediothek des Thüringer Schulportals unter dem Stichwort "Demokratie"
    Mediothek

~

~

© Tanja / fotolia.com

-

Ansprechpartner

Thüringer Institut für
Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka