TIS Mobil App TIS Mobil App

NEU! Der Fortbildungskatalog Thüringens als App NEU!

Mit der kostenfreien App für iPhone (iPad oder iPod touch) oder Android- Smartphones können Sie im Veranstaltungskatalog für die Lehrerfort- und -weiterbildung recherchieren und sich bei Vorhandensein von
persönlichen Zugangsdaten an Veranstaltungen anmelden.

TIS Mobil App für iOS

TIS Mobil App für Android

RSS-Feeds RSS-Feeds

Abonnieren Sie Feeds vom Thüringer Schulportal.

  RSS-Feed zum Schulporträt

  RSS-Feed zur Mediothek

Aktuelles / Ausgewählte Hinweise zu Veranstaltungen des Thillm Aktuelles / Ausgewählte Hinweise zu Veranstaltungen des Thillm

Weitere Nachrichten   |   Neuigkeiten aus der Mediothek   |   Wettbewerbsangebote

Herzlich willkommen auf den Seiten des Thüringer Schulportals.

Schwerpunkte des Thüringer Bildungsservers liegen in der Unterstützung der Schulen mit einem modernen Informations- und Kommunikationsmedium (SCHULPORTRÄT), in der aktuellen Darstellung von Neuigkeiten aus der Bildungslandschaft Thüringen (PORTAL) und in der Bereitstellung von vielfältigen Unterrichtsmaterialien für Lehrerinnen und Lehrer (MEDIOTHEK). Das Thüringer Schulportal ist die Arbeitsplattform für alle, die an der Ausgestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit in Thüringen aktiv mitwirken. mehr


Fortbildungsveranstaltung für Schulleiterinnen und Schulleiter am Gymnasium - Heterogenität am Gymnasium

Am 12. März 2015 findet am Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien eine Veranstaltung für Schulleiterinnen und Schulleiter an Gymnasien zum genannten Thema statt. Neben Ausführungen zur Förderung von Schülerinnen und Schülern nicht deutscher Herkunftssprache werden auch Fragen der Inklusion am Gymnasium thematisiert werden. Heterogenität am Gymnasium bedeutet auch die individuelle Förderung leistungsstarker Schülerinnen und Schüler, die Gegenstand einer entsprechenden Strategie der Kultusministerkonferenz ist. Am Nachmittag wird das Thema Heterogenität aus neurophysiologischer und schulpsychologischer Perspektive beleuchtet und daraus praktische Umsetzungsmöglichkeiten für die schulische Arbeit abgeleitet. Anmeldung 165300501 Programm


Cranach in Weimar - Fortbildung zur Sonderausstellung der Klassik Stiftung Weimar im Rahmen des Themenjahres Bild und Botschaft

Mit der Ausstellung "Cranach in Weimar" leistet die Klassik Stiftung Weimar einen zentralen Beitrag zum Thüringer Themenjahr "Bild und Botschaft". In Abstimmung mit der Wartburg Stiftung und der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha wird im Schiller-Museum das Leben und Wirken der Cranachs in Weimar beleuchtet. Die einführende Fortbildung unter der Leitung der Ausstellungskuratorin Dr. Karin Kolb und den Kulturvermittlerinnen beinhaltet eine Führung durch die Ausstellung, eine Einführung in das museumspädagogische Programm und mit der Erprobung der Druckwerkstatt auch eine kunstpraktische Einheit.
Im Rahmen des Jubiläums erscheint zudem eine Veröffentlichung für die pädagogische Praxis zum Cranach-Jahr 2015. Diese führt in das Themenjahr anhand von Texten für Lehrer der Sek I und II (Schwerpunkt: 7.-12. Klassen) ein. Die didaktischen Texte können aufgrund der Sprache und aktuellen Bezüge auch von Schülern direkt genutzt werden. Anhand von drei Unterthemen und dazugehörigen Ausstellungsobjekten werden Exkursionsanreize nach Gotha, Eisenach und Weimar gegeben, aber auch Tipps zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht. Anmeldung 160100301 Informationsblatt


Testleiter für Schulen Thüringens gesucht

Für die Durchführung des IQB-Ländervergleichs Sprachen 2015 werden Testleiter/innen gesucht. Die Erhebungen finden im Testzeitraum vom 11. Mai bis 12. Juni 2015 an einem Vormittag statt. Am Test nehmen in Thüringen insgesamt 110 Schulen mit jeweils einer Testgruppe teil. Für jede Testgruppe ist mit einem zeitlichen Aufwand von ca. 4 Zeitstunden zu kalkulieren. Der Einsatz in mehreren Testklassen ist möglich und erwünscht. Die Testleiterschulungen werden am Thillm in Bad Berka durchgeführt. Es sind zwei alternative Termine geplant: 24.03.2015 oder 25.03.2015, jeweils 14:00 - 17:00 Uhr. Bei Interesse bitten wir um Ihre Bewerbung (incl. aller Kontaktdaten). Für nähere Auskünfte steht Ihnen am Thillm Herr Wontroba zur Verfügung:  heiko.wontroba@thillm.de Informationsblatt

Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten


23. Thüringer Schultheatertage

Vom 17. -20. Juni 2015 sind in Erfurt wieder vier Tage dem Schultheater gewidmet. Dann heißt es wieder: Theater spielen, zuschauen, das Gesehene besprechen und Erfahrungen und Erkenntnisse austauschen zwischen den Gruppen, den SpielleiterInnen und interessierten Fachleuten, die natürlich herzlich willkommen sind. Mit den 23. Thüringer Schultheatertagen wollen wir:
- die Qualität und Vielfalt des Thüringer Schultheaters anhand von 10 ausgewählten Präsentationen sichtbar machen
- die Theaterarbeit möglichst vieler Schularten und Altersstufen präsentieren
- die Möglichkeiten des Darstellenden Spiels aufzeigen und Impulse und Ermutigungen für die weitere Schultheaterarbeit in Thüringen setzen
Dadurch wollen wir den Erfahrungsaustausch zwischen Gruppen, SpielleiterInnen und Fachleuten anregen und fördern. Teilnehmen können Schultheatergruppen aller Schularten aus Thüringen (in der Regel ab Kl. 5). Der Anmeldeschluss ist der 30.04.2015. Anmeldung Flyer mehr


BEanING-Fachtagung für MINT -Nachwuchsförderung

Die Entwicklungen unserer Zeit führen zu komplexen Bedingungen bei der Berufs- und Studienorientierung. Schülerinnen und Schüler benötigen Unterstützung, um ihre Talente und Neigungen bezüglich der Berufswahl zu identifizieren, weiterzuentwickeln und erfolgreich einzusetzen. Das Besondere am BEanING-Projekt sind nicht nur die lebensweltliche, praxis- und lösungsorientierte Ausrichtung, die starke Kooperationmit Schulen, Unternehmen und weiteren Interessenträgern, sondern auch die längerfristige, kontinuierliche Begleitung von Heranwachsenden entlang der BEanING-Bildungskette von der Grundschule bis zum Studienabschluss. Ein Schwerpunkt der Arbeit besteht in der Förderung von Mädchen und jungen Frauen. Im Rahmen der BEanING-Fachtagung werden die Erfahrungen und evaluierten Ergebnisse des Projektes vorgestellt. Ziel ist es, die erfolgreichen Formate in die Breite zutragen und mit Vertreterinnen und Vertretern aus Schulen, Jugendeinrichtungen, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft neue gemeinsame Wege der Nachwuchsförderung anzustoßen. In Vorträgen, Workshops und Diskussionen sollen dazu Impulse und Anregungen gegeben werden, die Kinder und Jugendliche in ihrem Alltagsleben erreichen – im Unterricht, im Ganztagsschulprogramm, bei der Freizeitgestaltung, und in der Jugendarbeit. Denn auch diese Zielgruppe ist heute schon durch einen Mangel an Zeit geprägt. Die Fachtagung findet vom 26.02.-27.02-2015 in der Hochschule Merseburg statt und wird in Kooperation mit dem MINT Forum Mitteldeutschland organisiert und vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt. Plakat Anmeldung Flyer mehr


Engagierte Schülerinnen und Schüler für ein START-Schülerstipendium gesucht

Vom 01. Februar bis zum 01. März 2015 können interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 (bei 13-jähriger Schulzeit) bzw. 8 und 9 (bei 12-jähriger Schulzeit) unter www.start-stiftung.de/bewerbung ihre Kurzbewerbung einreichen. Ausführliche Informationen zur Ausschreibung und zum Stipendienprogramm sowie einen kurzen Film über START, den Stipendiaten für Bewerber gedreht haben, finden Sie auf dieser Website. Einfach reinschauen und sich überzeugen lassen! Plakat Flyer mehr


Fortbildungsangebot zur Ausstellung „Unter Druck! Medien und Politik" im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Am 5. März 2015 findet von 15-17 Uhr im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, Grimmaische Straße 6, 04109 Leipzig eine Lehrerfortbildung zur Ausstellung statt.
Die Ausstellung beleuchtet die Rolle von Presse und Rundfunk in Deutschland vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis in die Gegenwart. Sie veranschaulicht die Entstehung einer unabhängigen Medienlandschaft in der Bundesrepublik ebenso wie die herrschaftssichernde Funktion der Medien in der SED-Diktatur. Anhand ausgewählter Beispiele problematisiert die Ausstellung das Verhältnis von „Meinungsmache" und „Aufklärung" und widmet sich aktuellen Herausforderungen für den Journalismus im Zuge der digitalen Revolution. Die Anmeldung ist bis 27. Februar 2015 beim Besucherdienst (Telefon: 0341/2220 400, besucherdienst-leipzig@hdg.de) möglich. Eingeladen sind Lehrer/innen der Fächer Geschichte, Sozialkunde/Gesellschaftswissenschaften, Wirtschaft und Recht, Ethik. mehr


Aktuelle Angebote zur wissenschaftlichen und technischen Bildung in Jena

2015 wurde von der UNESCO zum „Jahr des Lichts" proklamiert. Auch in der Lichtstadt Jena gibt es zahlreiche Veranstaltungen zum Thema und auch witelo-Partner sind mit dabei (witelo – wissenschaftlich-technische Lernorte in Jena). Mehr dazu sowie weitere interessante und hochwertige Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche im aktuellen witelo-Newsletter: Newsletter


Wissenschaftliches Tagesseminar:   Auftakt zum Epochenumbruch? Der Machtantritt Gorbatschows - Ein Rückblick nach 30 Jahren

Bis heute scheiden sich an Michail Gorbatschow die Geister. Den einen gilt er als Reformpolitiker, der den Kalten Krieg beendete und die deutsche Einheit ermöglichte, den anderen als Totengräber der Sowjetunion. Zweifellos hat seine Politik von Glasnost (Offenheit) und Perestroika (Umbau) die Sowjetunion nachhaltig verändert. Inwieweit diese Veränderungen letztlich Ursache für das Zusammenbrechen des sowjetischen Imperiums sind, ist 30 Jahre nach der Bestellung Gorbatschows zum Generalsekretär des Zentral-komitees der KPdSU Thema eines wissenschaftlichen Tagesseminars, das die Stiftung Ettersberg und die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen am 7. März 2015 in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt gemeinsam veranstalten. Das Tagesseminar richtet sich an Multiplikatoren der politischen Bildung, an Lehrerinnen und Lehrer, Journalisten, Wissenschaftler und Studierende sowie an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Flyer mehr


MACH DOCH WAS DU WILLST - ANMELDUNG ZUM TAG DER BERUFE STARTET

Am 11. März ist es wieder soweit. Unter dem Motto "Mach doch was Du willst" organisieren die Arbeitsagenturen in Thüringen den 8. Tag der Berufe. Viele Unternehmen der Region öffnen die Werktore für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 und gewähren Einblicke in die Berufswelt. Beim Aktionstag können Jugendliche die Praxis im Unternehmen probieren, Fragen an Arbeitgeber stellen und eigene Talente entdecken. Das Motto "Mach doch was Du willst" ist bewusst doppeldeutig, denn hinter der typischen Redewendung steckt auch eine klare Botschaft: Die Chancen auf einen Ausbildungsberuf in der Region sind gut wie nie zuvor. Aber in vielen Branchen können Unternehmen die Ausbildungsplätze nicht mehr besetzen, weil Bewerber fehlen. Das Motto ist somit auch Aufforderung, sich für einen der vielen Chancenberufe zu entscheiden. Die Arbeitsagenturen haben eine neue Internetseite entwickelt. Unter www.tagderberufe.de sind alle teilnehmenden Unternehmen mit ihren Ausbildungsberufen veröffentlicht. Bei Interesse ist eine sofortige und unkomplizierte Anmeldung bei der Arbeitsagentur möglich. Seit Dezember werben zudem die Berufsberater in den Schulen für die Teilnahme. Der Tag der Berufe ist ein Aktionstag der Arbeitsagenturen in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Jährlich nehmen daran in beiden Ländern über 1.000 Unternehmen und 10.000 Schüler teil. mehr


Medienpädagogisches Begleitmaterial zum Thema Kinderrechte

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention rückt KiKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF, das Thema "Kinderrechte" dieses Jahr in zahlreichen Sendungen in den Fokus. Das Thema Kinderrechte wird im KiKA-Programm unter anderem in Wissensmagazinen wie "pur+" (ZDF), "Wissen macht Ah!" (WDR) und "ERDE AN ZUKUNFT " (KiKA) sowie in Doku-Reihen wie "stark!" (ZDF) und "Schau in meine Welt" (HR, SWR, MDR, KiKA, RBB) unter die Lupe genommen. Begleitend zu diesen Sendungen stellt KiKA auch medienpädagogisches Begleitmaterial zum Download unter www.themenschwerpunkt.kika.de  bereit. Mit diesem können Lehrer an die diversen Sendungen anknüpfen und das Thema "Kinderrechte" im Unterricht vertiefen. Die Materialien stehen ab sofort unter oben genannten Link zur Verfügung und werden laufend ergänzt. Beschreibung mehr


Wissen hilft bei Unterrichtsausfall - "Wissen macht Ah!" mit Shary Reeves und Ralph Caspers startet "Ah! Freistunde"

Fernsehsendungen und Schulstunden haben eines gemeinsam: Beide fallen manchmal aus. Das WDR-Magazin "Wissen macht Ah!" (KiKA, Montag bis Donnerstag, 19.25 Uhr; Das Erste, Samstag, 7.35 Uhr) ist zur Stelle, wenn in der Schule mal nichts zu tun ist. Mit "Ah! Freistunde" springen Shary und Ralph künftig ein. Für unerwartete Pausen und andere freie Zeit gibt es ein neues Online-Angebot unter wissenmachtah.de. Die beiden Moderatoren präsentieren in der Rubrik "Ah! Freistunde" kurze Videos und ganze Sendungen sowie Experimente zum Selbermachen und andere Ideen, mit denen Schüler kleine Zeit- und Wissenslücken problemlos schließen können. Sie zeigen unter anderem, wie man es regnen lassen kann, ob Zahnschmelz stärker ist als Cola - und was die Farbe der Nasenpopel mit der Luftqualität zu tun hat. Pressemitteilung mehr


Das Grüne Klassenzimmer - die junge GartenZeitReise auf der Landesgartenschau 2015 in Schmalkalden

Selbst anpacken, ausprobieren, forschen und staunen: Das Programm Grünes Klassenzimmer bietet spannende Mitmach-Angebote für Kinder und Jugendliche auf der Landesgartenschau Schmalkalden 2015. Schüler und Lehrer aller Schularten sind eingeladen, unter freiem Himmel die vielfältigen Aspekte des Gartens zu erleben. Fünfzig Partner haben mit ihren Bildungsbausteinen zum Gesamtprogramm beigetragen. Darunter Hochschulen, Natur- und Umweltorganisationen, Kunstschulen, Vereine und Verbände. Schulklassen können sich ab dem 1. Oktober schriftlich oder online unter www.landesgartenschau-schmalkalden.de anmelden. Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 3,50 EUR pro Schüler. Mit jeder Klasse von mindestens 10 Schülern haben zwei Begleitpersonen freien Eintritt. Die Buchung des Programmbausteins im Grünen Klassenzimmer ist im Eintrittspreis inbegriffen. mehr


Plakatmotive zum Thema Glücksspielsucht

Die Poster beschäftigen sich mit dem Thema Glücksspielsucht und deren negativen Auswirkungen für Betroffene und deren soziales Umfeld. Die gemeinsam mit einer Werbeagentur entwickelten Motive stellen vordergründig die Themen in den Mittelpunkt, die unabhängig der Glücksspielart ungeschönt die Folgen einer Glücksspielsucht aufzeigen. Bei dem Betrachter soll mit der Botschaft in wirksamer Art und Weise zunächst Aufmerksamkeit geweckt werden, die dann als ein "Türöffner" für eine weitere und intensivere gedankliche Auseinandersetzung mit der Thematik wirken kann. Es geht darum, auf die Risiken des Glücksspielens hinzuweisen und dafür zu sensibilisieren, zur Diskussion anzuregen und ggf. im Rahmen der Frühintervention bereits Betroffene auf Hilfeangebote aufmerksam zu machen. Die Plakate können für eine breite Zielgruppe eingesetzt werden. Angesprochen werden sollen Nichtspieler, Spieler, bereits problematische und pathologische Spieler, junge Männer und Frauen, alle relevanten Altersgruppen. Die Thüringer Fachstelle GlücksSpielSucht wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit. Bestellformular

Suche

_ _

Informationen zu und Beantragung von persönlichen Zugangsdaten für das Thüringer Schulportal hier.

Service

Schulen in Thüringen

Staatliche Regelschule Straußfurt

Zum Schulporträt der Schule

Facebook Facebook

Twitter Twitter

Hinweise Hinweise

Die Anwendung ist für die Browser Microsoft Internet Explorer 11 und Firefox 35 (sowie Firefox 31 ESR) optimiert und getestet. Es wird keine Garantie für die volle Funktionsfähigkeit bei Verwendung anderer Browser oder Versionen gegeben. Alle Anwendungen des Portals (außer TIS-Online) sind darüber hinaus auch für Safari 7 freigegeben.

Empfohlen wird eine Auflösung von 1024x768 oder höher. Lassen Sie Popups und Cookies zu, aktivieren Sie Javascript.

Für die Anzeige einer Reihe von Dokumenten benötigen Sie Adobe Acrobat Reader.

Browser-Test für die Nutzung des Thüringer Schulportals