Veranstaltungsdaten

Der Islam - eine friedliche oder integrationshemmende Religion? Eine Unterrichtsreihe zum kritischen und differenzierten Umgang mit dieser Problematik.


Veranstaltungs-Nr.: 531070403

Inhalt/Beschreibung

Die Teilnehmer lernen eine Unterrichtssequenz kennen, die sowohl als Hinführung in die Moralphilosophie geeignet ist als auch für die Erarbeitung einer philosophischen Position zur Willensfreiheit.
Ausgewäh​lte Textauszüge aus Peter Bieris, "Handwerk der Freiheit" werden vorgestellt, die den Konflikt zwischen der Idee der Bedingtheit und der Idee der Freiheit thematisieren. Dazu gibt es didaktische Anregungen, wie dieser Konflikt problematisiert werden kann.
Die Teilnehmer testen bereitgestellte Übungen und entwickeln eigene Vorstellungen für den Umgang mit den ausgewählten Textauszügen. Sie ergründen die Bedeutsamkeit der Problematik für den Menschen und für seine Stellung in der Welt.

Schwerpunkte/Rubrik:Fachfortbildung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Ethik
Zielgruppen:
  • Lehrer, Erzieher und Sonderpädagogische Fachkräfte
Schularten:
  • Gymnasium
  • Integrierte Gesamtschule
  • Kooperative Gesamtschule
  • Thüringer Gemeinschaftsschule
  • Berufsbildende Schule/ Berufliches Gymnasium
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Gültigkeitsbereich:USYS zentral-regionalisiert
Leitung:Ernesto Zandonella, Herzog-Ernst-Schule, Staatliche Kooperative Gesamtschule des Landkreises Gotha
Dozenten:Ernesto Zandonella, Herzog-Ernst-Schule, Staatliche Kooperative Gesamtschule des Landkreises Gotha

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Zwecks Materialerstellung bitte verbindlich bis zum 25.11.2019 im Schulportal anmelden.
Zusatzinformationen:Die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht, erhitzt schon seit Jahren die Gemüter und spaltet die Gesellschaft. Auf der einen Seite in diejenige, die den Islam als eine Realität angesichts der Muslime, die bereits seit drei Generationen friedlich in Deutsdhland legen, wahrnehmen. Auf der anderen Seite in diejenige, die den Islam als eine gewalttätige, frauenverachtende und integrationshemmende Religion ansehen. Beide Psoitionen beziehen sich auf bestimmte Lesarten des Koran, doch welche ist die richtige? Mit dieser Uneindeutigkeit muss auch der Ethikunterricht leben, da nicht zuletzt von Seiten der Schüler solche Positionen vertreten werden. Die Unterrichtsreihe soll basierend auf der humanistischen Koranexegese des Islamwissenschaftlers Mouhanad Korchide etwas Klarheit in die verschiedenen Lesarten und Interpretationen des Koran bringen. Im Anschluss werden Unterrichtsmaterialien zum kritischen und differenzierten Umgang mit dieser Problematik vorgestellt.

Alle Veranstaltungen


531070403 - 29.08.2019 - Verein der Freunde und Förderer der, KGS "Herzog-Ernst", Reinhardsbrunner Straße 19, 99867 Gotha - Fachberater  

Der Islam - eine friedliche oder integrationshemmende Religion? Eine Unterrichtsreihe zum kritischen und differenzierten Umgang mit dieser Problematik.

531070404 - 12.09.2019 - Tilesius-Gymnasium Mühlhausen Staatliches Gymnasium, An der Burg 19, 99974 Mühlhausen - Fachberater   Anmelden nach Zugang

Der Islam - eine friedliche oder integrationshemmende Religion? Eine Unterrichtsreihe zum kritischen und differenzierten Umgang mit dieser Problematik.

531070405 - 26.09.2019 - Staatliches Gymnasium "Am Lindenberg" Ilmenau, Gerhart-Hauptmann-Straße 5a, 98693 Ilmenau - Fachberater   Anmelden nach Zugang

Der Islam - eine friedliche oder integrationshemmende Religion? Eine Unterrichtsreihe zum kritischen und differenzierten Umgang mit dieser Problematik.

531070406 - 24.10.2019 - Elisabeth-Gymnasium Eisenach Staatliches Gymnasium, Nebestraße 24, 99817 Eisenach - Fachberater   Anmelden nach Zugang

Der Islam - eine friedliche oder integrationshemmende Religion? Eine Unterrichtsreihe zum kritischen und differenzierten Umgang mit dieser Problematik.

531070401 - 28.11.2019 - Tilesius-Gymnasium Mühlhausen Staatliches Gymnasium, An der Burg 19, 99974 Mühlhausen - Fachberater   Anmelden nach Zugang

Moralphilosophie/Ethik: Der Mensch zwischen der Idee der Bedingtheit und der Idee der Freiheit - Eine Unterrichtssequenz für die gymnasiale Oberstufe zum freien Willen nach Peter Bieri.

531070402 - 05.12.2019 - Verein der Freunde und Förderer der, KGS "Herzog-Ernst", Reinhardsbrunner Straße 19, 99867 Gotha - Fachberater   Anmelden nach Zugang

Moralphilosophie/Ethik: Der Mensch zwischen der Idee der Bedingtheit und der Idee der Freiheit - Eine Unterrichtssequenz für die gymnasiale Oberstufe zum freien Willen nach Peter Bieri.


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Fachberater
Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka

unterstuetzungssyst​em@thillm.de
Tel.: 03645856333

Zum Profil des Anbieters

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Termin

29.08.2019
15:00 bis 18:00 Uhr


Dauer: 4 Stunden
Anmeldeschluss: 22.08.2019

Veranstaltungsort

Verein der Freunde und Förderer der, KGS "Herzog-Ernst", Reinhardsbrunner Straße 19, 99867 Gotha

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.