Klasse2000

Klasse2000

Programmziele

Klasse 2000 ist ein Programm für Grundschüler zur Stärkung der sozialen Kompetenzen. Als bundesweit größtes Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule begleitet es Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Das programm setzt auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Gesundheitsförderern. Dabei soll die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit gestärkt werden und Wissen über unseren Körper vermittelt werden.
Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen, Stress und Strategien zur Problem- und Konfliktlösung.
Klasse2000 soll die Kinder unterstützen, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Zertifikat

Für besonderes Engagement von Schulen bei der Umsetzung des Gesundheitsprogramms Klasse2000 wird seit Herbst 2007 das Klasse2000-Zertifikat vergeben. Bisher haben es 94 Schulen aus sieben Bundesländern erfolgreich beantragt, das sind 3 % der insgesamt 2.885 an Klasse2000 teilnehmenden Schulen. 

Um das Zertifikat zu erhalten, muss eine Schule mehrere Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestens 75 % der Klassen nehmen an Klasse2000 teil
  •  Klasse2000 ist im Schulprofil verankert
  • Eine Steuergruppe kümmert sich um die erfolgreiche Durchführung des Programms
  • Die Schule dokumentiert die Umsetzung des Programms und fragt Lehrer, Eltern und Kinder nach ihrer Meinung dazu
  • Erfolgreiche Gesundheitsförderung findet nicht nur als Thema im Unterricht statt, sondern spiegelt sich im ganzen Schulleben wieder. Zum Klasse2000-Zertifikat gehört deshalb auch die Einführung einer gesundheitsfördernden Aktivität auf Schulebene, z.B. aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Gewalt- oder Suchtvorbeugung.(Text-Quelle: www.klasse2000.de)

www.klasse2000.de