Mediendaten

Arbeitswelt (Sammlung ausgewählter Quellen)
(öffentlich) Alltagsleben an der DDR - CSSR - Grenze 1960-1989

Medienart
Online-Medium

Sprachen
Deutsch

Produktionsjahr
2011

Medien-Nummer
00000349

Serientitel: Projekt „Alltagsleben im Sozialismus“
Kurzinhalt: Mit Hilfe der Planwirtschaft wollten die im Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe zusammengeschlossenen Staaten (RGW) den Sozialismus aufbauen. Die Rolle der Presse war es, die SED bei dieser Aufgabe positiv darzustellen Die Bevölkerung wurde angehalten sich an diesem Aufbau zu beteiligen.
Adressaten: Allgemeinbildende Schule, Berufsbildende Schule, Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Lehrerfort-und-weiterbildu​ng
Sachgebiete: - Geschichte
- Heimatraum, Region
- Interkulturelle Bildung
- Ethik
- Politische Bildung
- Religion
Schlagworte: Bruderstaaten, BRD, DDR, CSSR, Freundschaft, Friedensinitiative, Bezirk, Diktatur, Grenzpolizei, Grenztruppen, Grenzverkehr, Grenzübergangsstellen, inoffizieller, Mitarbeiter, Ideologie, Kalter, Krieg, Kommunismus, Machtblöcke, Konsumgüter, Parteitag, Sozialismus, Tschechoslowakische, Sozialistische, Republik, Abwerbung, Betrieb, Brigade, Handelskultur, Hausfrau, Leistung, Produktion, Volkswirtschaftsplan, Werktätige, Werktätiger, Wirtschaftswachstum, Unterhaltungselektronik

Urheber, Produktion, Rechte
Autor
Dr. Dipl. sc. pol. Eugenie Trützschler von Falkenstein


Herausgeber
Stiftung Ettersberg
Jenaer Straße 4
99425 Weimar
www.stiftung-etters​berg.de
Redaktion: Eugenie Trützschler von Falkenstein


Das Projekt wird gefördert durch:
1. die Europäische Union: Ziel 3/Cil 3 - Programm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2007 bis 2013,
2. die Stiftung Ettersberg zur vergleichenden Erforschung europäischer Diktaturen und ihrer Überwindung, Weimar

Projektpartner: Stadt Kraslice

Anregungen und Ergänzungen bitte an:
Dr. Eugenie v. Trützschler
Stiftung Ettersberg zur vergleichenden Erforschung
europäischer Diktaturen und ihrer Überwindung
Jenaer Straße 4
99425 Weimar
Telefon: +49 3643 4975 14
Telefax: +49 3643 4975 22

Für die Unterstützung danken wir herzlich dem Thüringischen Staatsarchiv Rudolstadt, dem Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar und der Außenstelle des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR in Erfurt.

Weitere Informationen anzeigen...

Auswahl verwandter Medien


Lehr​erha​ndre​ichu​ngen​ mit...
(öff​entl​ich)​ Allt​agsl​ebe... Online-Medium (2012)

Staa​tseb​ene Bezi​ehun​gen DD...
(öff​entl​ich)​ Allt​agsl​ebe... Online-Medium (2011)

Frau​en und Fami​lie (Sam​mlun...
(öff​entl​ich)​ Allt​agsl​ebe... Online-Medium (2011)

Juge​nd und Bild​ung (Sam​mlun...
(öff​entl​ich)​ Allt​agsl​ebe... Online-Medium (2011)

Kuns​t, Kult​ur und Medi​en (Sa...
(öff​entl​ich)​ Allt​agsl​ebe... Online-Medium (2011)


Drucken