Veranstaltungsdaten

Arbeit mit traumatisierten Kindern/ Familien
MODUL 3: Bindung - Trauma - Kita-Alltag: Chancen & Risiken

Veranstaltungs-Nr.: 183800604

Inhalt/Beschreibung

Die Zahl der asylsuchenden Familien in Thüringen wuchs im letzten Jahr sehr stark. Kindertageseinrichtungen sind aufgefordert, Kinder von Asylsuchenden aufzunehmen und ihnen so Zugang zur frühkindlichen Bildung und die Chance zur gesellschaftlichen Integration zu geben.
Die geflüchteten Familien, die uns erreichen, waren oft monatelang unterwegs. Das, was sie in dieser Zeit und davor erlebt haben, hinterlässt oft tiefe Spuren in der Psyche der Kinder und ihrer Eltern. Man schätzt, dass mind. 25 Prozent der geflüchteten Menschen unter posttraumatischen Folgeerscheinungen leiden.
Was wir tun können, um noch mehr Leid zu vermeiden, wie wir Symptome von Traumafolgestörungen verstehen und erkennen können und wie es uns gelingen kann den Kindern und Familien den Start in die Kita zu erleichtern, soll in diesem Seminar erarbeitet werden.

Inhalte der Fortbildung

1. Emotionale Grundbedürfnisse jenseits von Sprachbarrieren
2. Chancen und Möglichkeiten des Beziehungsaufbaus auf nonverbaler Ebene
3. Funktionsweise des Gehirns unter einer traumatischen Situation mit weitreichenden psychischen Folgen; Verständnis von Traumafolgestörungen
4. Umgang mit traumatisierten Kindern und ihren Traumafolgestörungen im KITA-Alltag
5. Möglichkeiten und Grenzen pädagogischen Handelns in der Arbeit mit Kindern sowie in der Elternarbeit
6. Motivierendes Fallbeispiel aus der Resilienzforschung (Videosequenz)
7. Exkurs: Selbstfürsorge für ErzieherInnen
Den pädagogischen Fachkräften wird zudem die Möglichkeit eröffnet, konkrete Fallbeispiele aus der Praxis einzubringen und gemeinsam in der Gruppe eigene Handlungsstrategien auf Grundlage der vermittelten psychotraumatologischen Grundlagen zu erarbeiten.



Die Veranstaltungsreihe umfasst drei Module, die aufeinander aufbauen.
Sie richtet sich an Pädagog(inn)en aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen.
Mit der Anmeldung zur ersten Veranstaltung wird eine feste Gruppe gebildet.

Schwerpunkte:
Frühkindliche Bildung / Bildungsplan 0-18
Willkommenskultur an Thüringer Bildungseinrichtungen
Inklusion
Interkulturalität
Profess​ionalisierung von Pädagogen / Personalentwicklung


Schwerpunkte/Rubrik:frühkindliche Bildung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Inklusion
Zielgruppen:
  • Erzieher
Schularten:
  • Förderschule
  • Grundschule
  • Hort
  • Frühkindliche Bildung
Veranstaltungsart:Kurs
Gültigkeitsbereich:landesweit
Leitung:Katrin Zwolinski, Thillm
Dozenten:Anke Weismantel, Erfurt

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Pädagog*innen aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen.

Alle Veranstaltungen


183800601 - 22.08.2017 - Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)  

Arbeit mit traumatisierten Kindern/ Familien MODUL 1: Auf den Anfang kommt es an: Bindungstheorie und Resilienzforschung

183800602 - 19.09.2017 - Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)   Fällt aus

Arbeit mit traumatisierten Kindern/ Familien MODUL 2: Was unser schlaues Gehirn aus traumatischen Erfahrungen macht: Psychotrauma und Folgen

183800603 - 24.10.2017 - Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)  

Arbeit mit traumatisierten Kindern/ Familien MODUL 2: Was unser schlaues Gehirn aus traumatischen Erfahrungen macht: Psychotrauma und Folgen

183800604 - 29.11.2017 - Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)  

Arbeit mit traumatisierten Kindern/ Familien MODUL 3: Bindung - Trauma - Kita-Alltag: Chancen & Risiken


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anbieter


Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)
Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka

info@thillm.de
Tel.: 036458/560

Zum Profil des Anbieters

Anmeldung

Es liegen keine Informationen zum Anmeldeverfahren vor.

Termin

29.11.2017
09:00 bis 16:00 Uhr


Dauer: 7 Stunden

Veranstaltungsort

Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka

Behindertengerechte Ausstattung
Behindertengerechte Toilette
Behindertengerechter Parkplatz/ Zufahrt
Lift

Anlagen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Kooperationspartner

Keine aktuellen Informationen vorhanden.