Navigation

-

Handlungsfeld „Dynamisch – dialogische Planung“

Eine dialogisch-dynamische Unterrichtsplanung lässt den Schüler*innen eigenen Entscheidungsspielraum mit unterschiedlichen Freiheitsgraden. Sie berücksichtigt, dass Lernende eigene Interessen und Motive haben. Bei den stärker vorstrukturierten Planungsvarianten obliegt den Schüler*innen der Entscheidungsspielraum in den von der Lehrkraft ausgewiesenen Bereichen wie bspw. Einteilung der Lernzeit, Reihenfolge der Bearbeitung der Aufgaben, Wahl der Sozialform, (Aus)Wahl der Modalitäten des Behaltens/Erinnerns etc. Bei den stärker dialogisch orientierten Planungsvarianten haben die Schüler*innen die Möglichkeit, einen eigenen thematischen Lernaspekt auszugliedern. Exemplarisch werden vier Planungsvarianten dargestellt.

 

Hier geht es zum Werkzeug:

 

-

Ansprechpartner

Thüringer Institut für
Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka