Navigation

-

Veranstaltungen

Veranstaltungshinweise (extern)

Fachtagung "Lernort Schule im digitalen Wandel - Bildung für eine zukunftsfähige Gesellschaft", 08.-09.06.2020 in Ludwigsfelde

Konferenz Bildung Digitalisierung 2020, 19.-20.11.2020 in Berlin

 

-

4. Thüringer Aktionstag Medienbildung am 27. April 2020 Vielfalt sichtbar machen!

Der 4. Thüringer Aktionstag für Medienbildung findet am 27. April 2020 statt. Er verfolgt das Ziel, durch vielfältige Angebote der Medienbildung – an einem einzigen Tag – die Aktivitäten der zahlreichen Partner im Thüringer Medienkompetenznetzwerk vorzustellen und gleichzeitig Bürgerinnen und Bürger aufzurufen, bei den angebotenen Aktionen mitzumachen.

Ein „Lauschspaziergang“ der Vorschulgruppe eines Kindergartens, ein Präventions-Projekttag in einer 7. Klasse zu Cybermobbing, ein Familien-Medien-Nachmittag, eine Fortbildung für Pädagoginnen und Pädagogen zum Thema digitale Medien im Unterricht: Es gibt kaum eine Idee, die sich nicht im Thema Medienbildung wiederfindet. Medienbildung ist im pädagogischen Alltag oftmals ein „Nebenbei-Thema“, welches, wenn genügend Zeit und Personal vorhanden ist, mit viel Freude bei allen Beteiligten umgesetzt wird. In jeder Altersgruppe gibt es Fragen und Interessen, die dieses Thema in den Fokus rücken. „Es ist wichtig darauf Antworten zu finden. Mit dem Thüringer Aktionstag für Medienbildung soll ein Zeichen für die Dringlichkeit dieses Themas gesetzt werden.“, konkretisiert der Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) Jochen Fasco.

Zahlreiche Netzwerkpartner entwickeln Aktionen rund um das Thema Medienkompetenzförderung und bieten diese dezentral vor Ort an. Von den Initiatoren erwartet werden u. a. Fortbildungen, Workshops oder medienpraktische Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Der Kreativität wird bei der Planung breiter Raum gelassen.

Bis zum 20. März können sich alle Interessierten mit ihrer Idee für eine Förderung bewerben. Weitere Informationen sind online unter www.tlm.de (in der Rubrik Medienbildung/Netzwerkarbeit/Aktionstag Medienbildung) abrufbar.

Die TLM, das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS), die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur Thüringen (GMK Thüringen) und das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) initiieren den 4. Thüringer Aktionstag für Medienbildung und unterstützen die Projektpartner mit bis zu 500 Euro bei der Durchführung ihrer Aktionen.

 

-

Angebote von Partnern

JIM-Studie 2018 veröffentlicht
"Jugendliche wachsen in Haushalten mit einem breiten Medienangebot auf. In praktisch allen Familien sind im Jahr 2018 Smartphones (99 %), Computer/Laptop (98 %) und Internetzugang (98 %) vorhanden." (vgl. JIM-Studie 2018, S.6) Diese und weitere Aussagen zum Mediennutzungsverhalten deutscher Jugendlicher sind der neu erschienen JIM-Studie zu entnehmen.  Die Studie liefert nun bereits seit 20 Jahren Basisdaten zum Freizeithalten und zur Nutzung von Internet, Fernsehen, Radio, Bücher und digitale Spiele. Sie beleuchtet aber auch den Stellenwert digitaler Medien im Kontext Schule, das Informationsverhalten Heranwachsender sowie deren Standbild- und Musiknutzung.


JIM-Studie 2018
https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Studien/JIM/2018/Studie/JIM_2018_Gesamt.pdf
KIM-Studie 2018
https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Studien/KIM/2018/KIM-Studie2018_Web.pdf


Neue Studie der Bertelsmann-Stiftung zum Digitalen Lernen an Schulen erschienen
In der vierten Veröffentlichung der Reihe „Monitor Digitale Bildung“ steht die Schule im Mittelpunkt. Dass die Digitalisierung in der Schule angekommen ist, ist eine Kernaussage der Studie. Ebenfalls, dass es an didaktischen Konzepten zum sinnvollen Einsatz neuer Medien vielerorts noch mangelt. Was bereits gut gelingt und was es noch zu verbessern gilt hat die Studie herausgestellt. Befragt wurden 1235 Schüler, 542 Lehrkräfte, 242 Schulleiter und 30 Entscheider und Experten aus Landesministerien, Schulträgern und –ämtern und Verbänden.
Neben der Hauptstudie, die Aussagen zu den weiterführenden Schulen trifft wurden Grundschulen in einer eigenen Erhebung untersucht.


Digitales Lernen an Schulen:
https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/monitor-digitale-bildung-9/
Digitales Lernen an Grundschulen:
https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/monitor-digitale-bildung-7/

 


Neue klicksafe-Handreichung „Datenschutz geht zur Schule“
Das neue Lehrerhandout, welches  klicksafe e.V. in Kooperation mit dem Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. und der DATEV-Stiftung Zukunft herausgegeben hat, richtet sich an Lehrkräfte, die das Thema Datenschutz in ihrem Unterricht vertiefen wollen. Neben umfangreichen Hintergrundinformationen zu u.a. Big Data, mobiles Internet, soziale Netzwerken und Cybertreffen werden zahlreiche Arbeitsblätter und didaktische Hinweise zur Verfügung gestellt.



Klicksafe Handreichung in der Mediothek:
/web/guest/media/detail?tspi=6080
Thema Datenschutz bei klicksafe.de:
http://www.klicksafe.de/themen/datenschutz/

 

 


 

Projekt zur Zivilcourage im digitalen Raum für Thüringer Schulen

Mit dem Projekt „#CreateYourWeb – Digitale Courage ist Zivilcourage“ startet unter dem Dach des Deutschen Kinderschutzbunds Thüringen e.V. ab sofort eine Initiative zur Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements Jugendlicher in der Lebenswelt Internet. Das Projekt richtet sich an Schüler*innen der Jahrgangsstufen 8 bis 12 und hat zum Ziel, sie für Herausforderungen der digitalen Welt zu sensibilisieren und zu reflektiertem Medienhandeln zu befähigen. Die Projektveranstaltungen umfassen dabei  u.a. die Themenbereiche Hate Speech & Cybermobbing, Datenschutz & informelle Selbstbestimmung sowie Fake News & Filterblase.  Schulen erhalten durch die Teilnahme am Projekt zudem die Möglichkeit der Zertifizierung zur „Schule für zivilgesellschaftliches Engagement im Netz“.
Projektsteckbrief