Navigation

Schulleiterfortbildung

Schulleiterfortbildung

Kernaufgabe des Bereichs Schulleiterfortbildung ist es, eine systematische Qualifizierung für pädagogische Führungskräfte anzubieten. Diese hat zum Ziel, Schulleitungen bei der Erlangung bzw. Erweiterung ihrer Professionalität zu unterstützen, sie bei der Führung von Veränderungsprozessen und auf dem Weg zur eigenverantwortlichen Schule zu begleiten und zu beraten.

Dazu gehören:

Phase 3 - amtseinführende Qualifizierung

Phase 4 - amtsbegleitende Qualifizierung

Beratungs- und Unterstützungsangebote

Grundlage der Qualifizierung bildet die "Konzeption des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur zur Qualifizierung von pädagogischen Führungskräften in Schulen".

Phase 3 - amtseinführende Qualifizierung

Phase 3 - amtseinführende Qualifizierung

Zielgruppe:
Das Angebot richtet sich an Schulleiter und Stellvertreter aller Schularten in den ersten drei Jahren nach Übernahme einer Leitungsfunktion. Die Teilnahme ist verbindlich.

Ziel:
Das spezifische Ziel besteht darin, die Schulleitungen bei der Erlangung von Handlungskompetenz und Handlungssicherheit in ihrem neuen Tätigkeitsfeld zu unterstützen.

Inhalte:
Die Inhalte orientieren sich am Entwicklungsbedarf und den Lernzielen des einzelnen Teilnehmers. Der Lernprozess berücksichtigt besondere pädagogische Fallbeispiele, die sich aus der Situation der Schulleiter in den ersten drei Jahren ihrer Tätigkeit ergeben.

Methoden:
Die Qualifizierung ist gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Teilnehmerorientierung, Prozessorientierung und Transfersicherung.
Zum Einsatz kommen: Seminare, Workshops, Fallberatung, Coaching, Training, Übung, Portfolioarbeit , Präsentationen, Lernpartnerschaften

Organisation:
Neu beauftragte bzw. bestellte Schulleiter oder Stellvertreter werden angeschrieben. Als Abteilungsleiter bzw. Mitglied der erweiterten Schulleitung Ihrer Schule können Sie sich per » Mail über freie Fortbildungsplätze informieren.

Die Qualifizierung erstreckt sich über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren und umfasst 25 Fortbildungstage.
Die Teilnehmer arbeiten in festen Lerngruppen und werden von Trainern/Moderatoren begleitet.
Zusätzlich sind sieben kollegiale Beratungen vorgesehen, zu denen sich die Teilnehmer zwischen den Seminarmodulen treffen. Die ersten Sitzungen werden angeleitet.

Folgende Module werden bearbeitet:

  • Rolle und Selbstverständnis
  • Kommunikation, Kooperation und Moderation
  • Schulorganisation und Verwaltungsaufgaben
  • Zeitmanagement und Arbeitsorganisation
  • Schulentwicklung und Organisationsentwicklung
  • Schulentwicklungsprogramm und Evaluation
  • Personalmanagement: Entwicklung und Beurteilung
  • Unterrichtsentwicklung
  • Schule und Recht
  • Schule im gesellschaftlichen, bildungspolitischen und internationalen Kontext

 

Phase 4 - amtsbegleitende Qualifizierung

Phase 4 - amtsbegleitende Qualifizierung

Zielgruppe:
Das Angebot richtet sich an amtierende Schulleitungsmitglieder aller Schularten.

Ziel:
Spezifisches Ziel der Qualifizierung ist, die Schulleitungsmitglieder bei der Erweiterung von Handlungskompetenzen bzw. Handlungssicherheit in Veränderungsprozessen zu unterstützen. Sie soll hilfreich sein, Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in der Schule besser zu initiieren, zu planen, umzusetzen und zu evaluieren.

Inhalte:
Die Inhalte orientieren sich am Qualitätsrahmen der schulischen Entwicklung und am individuellen Fortbildungsbedarf des Einzelnen.

Methoden:
Die Qualifizierung ist gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Teilnehmerorientierung.
Zum Einsatz kommen Referate, Workshops, Fallberatung, Coaching, Supervision, Training, Übung, Präsentationen, kollegiale Schulbesuche, Portfolioarbeit, persönliche Projekte etc.

Organisation:
Die Qualifizierung je Kurs erstreckt sich über einen Zeitraum von  zwei Jahren und umfasst 12 Fortbildungstage.
Um Kontinuität zu sichern, ist der Besuch von fünf Qualifizierungstagen pro Schuljahr nachzuweisen.
Die Teilnehmer arbeiten in festen Lerngruppen und werden von Trainern/Moderatoren begleitet.

~

~

© Dmitry Ersler / fotolia.com

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien
Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka
036458-56300

Regina Schlegelmilch

036458-56267

036458-56300

regina.schlegelmilch_3fDje8f-hsathillm.de

Dr. Annerose Kropp

036458-56275

036458-56300

annerose.kropp_3fDje8f-hsathillm.de