Schulporträt

Schulentwicklung

Eigenverantwortliche Schule (EVAS) - externe Evaluation
Eigenverantwortliche Schule und schulische Evaluation beschreibt eine Entwicklungsstrategie für alle Thüringer Schulen. Ziele sind, die Qualität schulischer Arbeit systematisch zu sichern und zu entwickeln, Schule als Lern- und Lebensraum zu entfalten sowie bei Schülern die Freude für lebenslanges Lernen zu fördern. Auf der Grundlage der Evaluationsergebnisse formuliert und konkretisiert jede Schule ihre Ziele und Vorhaben für die künftige Arbeit. Diese werden in einer abrechenbaren Zielvereinbarung mit dem Staatlichen Schulamt verbindlich festgelegt. Schulen, die im Evaluationszeitraum entsprechende Entwicklungsfortschritte nachweisen können, erhalten seit dem Schuljahr 2012/13 einen Entwicklungsbonus zur Motivation und Würdigung ihrer Leistungen.

Erstbesuch am: 06.03.2006
Wiederholungsbesuch am: 29.11.2010
Abschluss Zielvereinbarung am: 15.02.2007

Schwerpunkte unserer Schulentwicklung
Ziele und Strategien
16.01.2012 Zielvereinbarung über die Zusammenarbeit im
Evaluationsverfahren „Eigenverantwortliche Schule“
Beteiligte: Schulleitung, Herrn Dr. Bernd Uwe Althaus, Kollegium, Horterzieher
Ziele und Strategien
Für den Zeitraum 2012 bis 2015 fand im Schuljahr 2015/ 2016 die Rechenschaftslegung zur Erfüllung der Zielvereinbarung statt.
Beteiligte: Schulamt, Schulleitung, Steuergruppe
Führung und Management
2. Expertenbesuch vom 29.11.-01.12.2010
Auswert​ungsveranstaltung: 20.12.2010
Zielvereinbaru​ng wurde am 16.01.2012 unterzeichnet
Beteiligte: Steuergruppe, Kollegium
Lehren und Lernen
Weitere Aneignung von Methoden und Lerntechniken zur Öffnung des Unterrichts und in der Hortarbeit
Beteiligte: Kollegium, Horterzieher
Lehren und Lernen
Ziel 1: Verstärktes Arbeiten mit offenen und differenzierten Aufgabenstellungen
Ziel 2: Alle Kompetenzen in den Unterricht und in die Bewertung einbeziehen
Beteiligte: Kollegium, Horterzieher

Wichtige Instrumente unserer Qualitätsentwicklung und -sicherung
ThüNIS
Ein Instrument der internen Evulation wir haben 2004 und 2005 daran teilgenommen.
Beteiligte: Schüler, Eltern, Kollegium, Schulleitung

Drucken
Letzte Änderung: 15.06.2016 10:36 Uhr

Ξ


Wirkungsqualitäten

Auswahl an Ergebnissen der Kompetenztests und ThüNIS
  • 85% der Schüler und 100% der Eltern schätzen die Vermittlung von Methodenkompetenz sehr positiv.
  • 95% der Schüler fühlen sich bei auftretenden Problemen in der Schule unterstützt.
  • 98% der Lehrer, 95% der Mitarbeiter und 90% der Schüler gehen gern in die Schule.

Drucken
Letzte Änderung: 06.04.2016 18:34 Uhr

Dokumente / Links

Keine aktuellen Informationen vorhanden.